Ob afrikanischer Tribal-Jazz oder groovender Big-Band-Sound: Freunde des Genres dürfen sich beim 27. Jazzfest vom 20. bis 22.10.2016 im Gasteig auf neun Konzerte ganz unterschiedlicher Facetten freuen. Das Motto lautet diesmal: „Legendary“...

Jeden Tag die Vielfalt des Jazz hören

Biboul Darouiche , Foto: Jazzfest
Biboul Darouiche, Foto: Jazzfest

Mit dem energiegeladenen 16-köpfigen Verworner Krause Kammerorchester endet der erste Konzertabend in der Black-Box. Zwischen elektronischen Rhythmen und melancholischen Songs wandelt das Ensemble auf dem harmonischen Zusammenspiel von Blasmusik und Streichern.

Am Freitag widmet sich das Jazzfest afrikanischen Einflüssen: Der kamerunische Perkussionist Biboul Darouiche trägt um 22:30 Uhr seine von den Bantu inspirierte Musik vor, die sich mit den Gnawa-Klängen des Marokkaners Majid Bekkas zu einer exotischen Melange verbindet.

Das U.M.P.A. Jazz Orchestra des Instituts der Hochschule für Musik und Theater München sorgt zusammen mit Jiggs Whigham an der Posaune für einen furiosen Abschluss mit groovendem Big-Band-Sound.

Donnerstag, 20.10.2016, Blackbox
20.00 Uhr Pit Müller's Hot Stuff
21:30 Uhr Claus Raible
22:30 Uhr VKKO verworner krause kammerorchester

Freitag, 21.10.2016, Blackbox
20 Uhr Wanja Slavin Lotus Eaters
21:30 Uhr Majid Bekkas
22:30 Uhr Biboul Darouiche feat. Majid Bekkas

Samstag, 22.10.2016, Carl-Orff-Saal
20:00 Uhr Joe Haider Jazz Orchestra feat. Kaleidoskope String Quartet
21:30 Uhr Painting Jazz
22:30 Uhr U.M.P.A Jazz Orchestra feat. Jiggs Whigham, Finale mit allen Stargästen

Weitere Tipps zum Wochenende
 

 

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Top