Die fulminanteste Rockoper aller Zeiten kehrt nach München zurück: „Jesus Christ Superstar“ ist zwischen dem 22. und 28.7.2014 als mitreißendes Rockkonzert im Circus Krone zu genießen. Das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz spielt in diesem Zeitraum Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk insgesamt dreimal. Unterstützung erhält es in dieser konzertanten Aufführung von herausragenden Sängern.
Die Geschichte der letzten Tage im Leben Jesu Christi dürfte hinlänglich bekannt sein. Doch Webber fügt ihr noch ein paar Aspekte hinzu: Etwa wie sich die humanitäre Mission des Erlösers in einen Personen-, ja, einen regelrechten Superstarkult verwandelt. Judas begleitet diese Wandlung sorgenvoll, doch seine Mahnungen verhallen ungehört.

Unterlegt ist diese Geschichte mit kraftvollen Rock-und Popsongs, Folkballaden und choralen Klängen. Diese trägt das Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz als Konzert vor. Mit den Sängern entwickelt sich das Musical so zu einer veritablen Rockshow. Die Lieder werden in englischer Originalsprache gesungen.

Stab/Besetzung


Musikalische Leitung: Jeff Frohner
Licht: Michael Heidinger
Staging: Josef E. Köpplinger
Dramaturgie: Michael Otto

Jesus: Drew Sarich
Maria Magdalena: Peti van der Velde
Judas: Alex Melcher
Pontius Pilatus: Erwin Windegger
Kaiphas: Holger Ohlmann
Annas: Christian Schleinzer
Petrus: Florian Peters
Herodes: Previn Moore
Simon Zelotes: Philipp Büttner
Soulgirls: Anastasia Bain, Taryn Nelson, Ginea Adilia Wolf
Frau am Feuer: Sigalit Feig
Soldat: Guy van Damm
Priester: Stefan Bischoff, Michael Souschek
Jünger: Stefan Bischoff, Nicolas Boris Christahl, Guy van Damm, Christoph Graf, Peter Neustifter, Johannes Nepomuk, Lars Schmidt, Michael Souschek
Girls: Antje Eckermann, Corinna Ellwanger, Sigalit Feig, Franziska Kemna, Madeleine Lauw, Leoni Kristin Oeffinger
X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top