Diese Partyserie im Fasching ist einzigartig. Mehrere Feste, im selben Haus mit dem selben Motto. Die „Weissen Feste“ vom 26.1. bis 13.2.2018 in der Max-Emanuel-Brauerei. Der klare Dresscode bei den Faschingspartys: „Nur in weiß“, außer am Faschingsdienstag, da heißt es: „Nur in schwarz!“.

Video vom Auftakt der "Weissen Feste" 2017

Bitte "Ganz in Weiß" kommen - und einmal in Schwarz

Weisse Feste 2017, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Ihr habt eine Krankenschwester im Freundeskreis? Oder einen Arzt als Bekannten? Das ist sehr gut. Das hilft ungemein, wenn Ihr die „Weissen Feste“ in der Max-Emanuel-Brauerei besucht. Und falls Ihr auch noch einen Scheich kennt, dann sollte der Vorrat an weißen Klamotten auf jeden Fall reichen. „Weisse Feste“ gibt es schließlich ganze acht Mal. Wer übrigens nicht in ein weißes Outfit eintaucht, für den endet der Abend bereits an der Tür. Zum Abschied beim letzten Fest ist dann aber schwarz statt weiß angesagt.

Ob weiß oder schwarz – eines ist an den neun Abenden beim kultigen Faschingsfest immer gleich. Und zwar schon seit fast 50 Jahren. Ihr bekommt ausgelassene Feierstimmung mit wechselnden DJs. Auf den zwei Tanzflächen sorgen DJ Anusch, DJ Daniel und DJ Lö-Li für Rock & Pop Oldies, aktuelle Hits oder Chillout Musik zum Träumen. Für die besondere Atmosphäre sind spezielle Lichteffekte verantwortlich, die alle Räume in Schwarzlicht eintauchen. Jetzt liegt es nur noch an Euch – wie lange Ihr durchhaltet und ob Ihr bis in den frühen Morgen anbandeln wollt…

Bilder von den "Weissen Feste" 2017

Das könnte Euch auch interessieren

Top