Partner von muenchen.de

Filmfest München

Festivalzentrum Gasteig beim Filmfest München, Foto: Filmfest München/Bernhard Schmidt
Der Gasteig ist alljährlich einer der Hauptspielorte des Filmfests

Sonderveröffentlichung von muenchen.de mit der Internationalen Münchner Filmwochen GmbH

Programm mit Premieren und Stars

Großes Kino, Stars und Glamour: Neun Tage steht München ganz im Zeichen von Film und Fernsehen. Das 36. Internationale Filmfest München steigt vom 28.6. bis 7.7.2018. Zahlreiche Welt- und Deutschlandpremieren laufen in den Münchner Kinos - gespickt mit Weltstars und Newcomern.

Rückblick auf das Filmfest 2017

Filmfest München - Open Air Kino, Foto: Filmfest München
Im Open Air Kino laufen Konzertfilme

2017 wurde die Marke von 80.000 Zuschauern beim Filmfest geknackt. Und zum Schluss gab es jede Menge Preise. Mehr zur Bilanz und den Preisverleihungen des Filmfests 2017

Beim 35. Filmfest in München standen 45 Welturaufführungen und 120 Deutschland-Premieren auf dem Spielplan. Als Eröffnungsfilm zeigte Claire Denis ihr neuestes Werk "Un Beau Soleil Intérieur" mit Juliette Binoche und Gérard Depardieu in der Hauptrollen. Mehr zur feierlichen Eröffnung

Statt eines einzelnen Länderschwerpunkts hatten sich zwei Themenschwerpunkte herauskristallisiert. Zum einen "Youth On the Move", darunter fielen internationale Filme in denen Jugendliche die Hauptrolle spielen, die gegen politische Ignoranz und kapitalistische Denkmuster aufbegehren. Beim Themenschwerpunkt "Kreativer Widerstand" feierte das politische Autorenkino seine Rückkehr und präsentierte mehrere Filme, die zeigten, wie sich Filmemacher und Protagonisten mit Phantasie und innovativem Willen gegen alte, repressive Strukturen wehren.

Eingereichte Filme traten in verschiedenen Wettbewerbsreihen gegeneinander an: Neben dem begehrten Arri/Osram Award, wird der Cinevision Award, der Cinemasters Award, der Förderpreis Neues Deutsches Kino, der Kinderfilmfest-Publikumspreis, der Publikumspreis von Bayern 2 und der SZ verliehen.

Hollywood-Stars geben sich die Ehre

Schauspieler Bryan Cranston
"Breaking-Bad-Star" Bryan Cranston erhält den CineMerit Award 2017

Auch Hollwood gab sich die Ehre: "Breaking-Bad"-Star Bryan Cranston erhielt den seit 1997 vergebenen CineMeritAward für "herausragende Persönlichkeiten des internationalen Filmschaffens für ihre Verdienste um die Filmkunst" - und stellte seinen neuen Film "Wakefield" vor.

Eine Retrospektive war der Regisseurin Sofia Coppola ("Lost in Translation") gewidmet, die ebenfalls vor Ort war und ihren neuen Film "Die Verführten" mit Nicole Kidman, Colin Farrell, Kirsten Dunst und Elle Fanning vorstellte.

Das Filmfest München fand erstmals im Jahr 1983 statt. Seit 2011 ist Diana Iljine für die Leitung des Festivals verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Top