7000 Besucher beim Kocherlball in München

Kocherlball am Chinesischen Turm, Foto: Exithamster
Die größte Volkstanzveranstaltung in München: der Kocherlball im Englischen Garten

Volkstanz im Englischen Garten

(23.7.2017) Frühmorgendlicher Starkregen hielt sie nicht ab: Rund 7000 Menschen haben am Sonntag beim traditionellen Kocherlball im Englischen Garten in München unter freiem Himmel in den Tag getanzt.

Regen hörte noch rechtzeitig zum Tanz auf

Kocherlball am Chinesischen Turm, Foto: Exithamster
Tanzvergnügen beim Kocherlball

Es ist die größte Volkstanzveranstaltung in München: Am 23.7.2017 stieg wieder der Kocherlball am Chinesischen Turm. Zwischen 6 und 10 Uhr waren die Besucher aufgerufen, zu allerlei Volksweisen ihre Tanzkünste zu zeigen.

Die Besucher beim Kocherlball, fast durchweg in Tracht, wirbelten bei Landler, Zwiefachem, Polka und Walzer auf der Tanzfläche rund um den Chinesischen Turm. "Ich bin positiv überrascht, dass trotz des Wetters so viele Leute gekommen sind", sagte Oberbürgermeister Dieter Reiter. Es ist wirklich schön, dass so eine Tradition in München immer wieder so viele Menschen anzieht." 

Allerdings kamen etwas weniger Besucher als sonst, teils waren es in den Vorjahren bis zu 12 000. Am frühen Morgen waren heftige Regenschauer über München gezogen. Bei strömendem Regen seien die ersten dennoch schon gegen 4.00 Uhr früh da gewesen, berichteten die Organisatoren. Rechtzeitig noch vor dem offiziellen Start um 6.00 Uhr hörte der Regen auf.

(dpa / muenchen.de)

Bilder aus dem Vorjahr: Auf dem Kocherlball geht's rund

Die Geschichte des Kocherlballs

Kocherlball am Chinesischen Turm, Foto: Exithamster

Um 1880 hatte man als Hausangestellter nicht viel Freizeit – darum trafen sich die Bediensteten schon im Morgengrauen um vor Beginn der täglichen Arbeit zu tanzen und zu feiern. Bis zu 8000 Dienstmädchen, Hausdiener, Soldaten, Köchinnen und Köche schwangen damals ihr Tanzbein beim Kocherlball. Der Vorteil heute: Kaum einer muss am Sonntagmorgen um 10 Uhr noch nach Hause zur Herrschaft, sondern kann das Fest in der Vormittagssonne am Chinesischen Turm ausklingen lassen. Und wer zuvor gar nicht erst ins Bett gegangen ist, kann am Schwabinger Bach eine Runde im Schatten dösen.

Video: So schön ist der Kocherlball

So feierten die Münchner ihren Kocherlball 2011

Mehr zum Thema

Top