Auf geht's! Vorfreude auf den Bundesliga-Start des FC Bayern

Startrainer Carlo Ancelotti
Für Carlo Ancelotti und sein Team geht es in den nächsten Monaten um Titel, Titel, Titel...

Partie gegen Freiburg kommt live im Free-TV

(18.1.2017) Endlich rollt der Ball wieder! Der FC Bayern macht mit dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg am Freitag (20.1., 20:30 Uhr, live in der ARD) der fußballlosen Zeit ein Ende. Die Vorbereitung der Münchner ist gut gelaufen und daher geht es für den deutschen Rekordmeister in den nächsten Monaten wie immer nur um eines: Titel, Titel, Titel.

Vorbereitung des FC Bayern ist gut gelaufen

Impressionen von der Allianz Arena., Foto: Allianz Arena/B. Ducke
Die Bayern wollen ihrer beeindruckenden Trophäensammlung ein paar weitere Stücke hinzufügen.

„Mission Titelverteidigung“, „Mission Double“ oder gar die „Mission Triple“? Unter welches Motto man die nächsten Monate des FC Bayern auch stellen will, auf die Fans wartet ein heißer Tanz auf drei Hochzeiten. Los geht‘s am Freitag beim SC Freiburg, gegen den Aufsteiger sind drei Punkte fest eingeplant. Das Spiel ist übrigens der Abschluss der Hinrunde, die Münchner könnten sich also kurioserweise nach der Partie als „Herbstmeister“ feiern lassen – und das mitten im Januar.

Ohne den Breisgauern zu nahe treten zu wollen, ist die Partie für die Bayern nur eine Fußnote. Der größte Fokus des Teams von Carlo Ancelotti dürfte auf dem Champions League-Achtelfinale gegen Arsenal London liegen (15.2., 7.3.). Das Ausscheiden wäre ein bitterer Rückschlag für die Ambitionen des FCB und die „Gunners“ um Mesut Özil sind ein gefährlicher Gegner.

Die Bayern sind jedenfalls ausgezeichnet vorbereitet für die anstehenden Aufgaben. Das Trainingslager in Doha ist gut gelaufen, nur die Verletzung von Mittelfeldregisseur Thiago trübte die Stimmung ein wenig. Doch der Spanier soll bald wieder auf dem Platz stehen. Das gilt auch für seine Kollegen Jerome Boateng und Kingsley Coman, letzterer gehört vielleicht schon gegen Freiburg wieder zum Kader.

Im Pokal wartet Wolfsburg, Heimauftakt gegen Schalke

Impressionen von der Allianz Arena., Foto: Allianz Arena/B. Ducke
Zum Heimauftakt dürfen sich die Fans in der Arena auf den FC Schalke 04 freuen.

Einen Titel hat das Starensemble von der Isar mit dem Gewinn des Telekom Cups schon in der Vorbereitung eingesackt. Zugegebenermaßen nicht die wichtigste Trophäe, aber ebenso wie die Vertragsverlängerung von Arjen Robben und die Verpflichtung von Niklas Süle und Sebastian Rudy zur neuen Saison zumindest ein positives Zeichen.

Apropos Triple: Hierfür brauchen die Bayern natürlich auch den DFB-Pokal. Im Achtelfinale gegen den VfL Wolfsburg (7.2.) ist die Truppe um Müller, Lewandowski und Co. in der heimischen Allianz Arena zwar Favorit, aber jeder kennt den Spruch mit dem Pokal und den eigenen Gesetzen.

Die Rückrunde beginnt für die Münchner am 28.1. bei Werder Bremen, das erste Heimspiel in der Arena steigt am 4.2. mit dem Traditionsduell gegen Schalke 04. Dann geht es übrigens gegen Holger Badstuber, der mittlerweile das Trikot der Königsblauen trägt.

Mehr zum Thema

Top