Bayern-Stars auf der Liste zum Weltfußballer 2017

Bayern München - Hamburger SV, 22. Spieltag am 25.02.2017 in der Allianz Arena in München  David Alaba (l-r), Torschütze Robert Lewandowski und Arturo Vidal freuen sich über das 3:0, Foto: dpa
Robert Lewandowski (m.) und Arturo Vidal (r.) könnten Weltfußballer werden (Archivbild)

Lewandowski, Vidal und Neuer könnten den Titel holen

(17.8.2017) Der Weltverband FIFA hat seine Kandidaten für die Wahlen zum Weltfußballer und Welttrainer bekannt gegeben. Und der FC Bayern München ist zahlreich vertreten - sowohl bei den Männern als auch bei den Damen.

Wird Carlo Ancelotti Welttrainer 2017?

Startrainer Carlo Ancelotti

Manuel Neuer, Arturo Vidal, Robert Lewandowski - es ist kein Zufall, dass das Gerüst der Meister-Elf des FC Bayern auch auf der Kandidatenliste für den Weltfußballer 2017 steht. Alle drei haben ihren Wert mit tollen Paraden, wichtigen Grätschen und in Lewandowskis Fall mit unzähligen Toren immer wieder bewiesen.

Das Trio hat allerdings starke Konkurrenz. Insgesamt 24 Namen finden sich auf der von der FIFA veröffentlichten Liste, darunter mit Toni Kroos (Real Madrid) ein weiterer Ex-Bayern-Star. Ab dem 21.8. können Fans online für ihren Favoriten abstimmen, der Sieger wird schließlich am 23.10. bei den "The Best FIFA Football Awards" gekürt.

Ob dann auch Carlo Ancelotti Grund zum Jubeln hat? Der italienische Star-Coach des FCB ist einer von 12 Kandidaten auf der Liste zum Welttrainer des Jahres. Bei den Frauen darf sich Europameisterin Vivianne Miedema Hoffnung auf höchste Ehren machen. Die Niederländerin hat es auf die Shortlist geschafft. Nach zwei Meistertiteln mit dem FC Bayern ist sie nun allerdings zum FC Arsenal nach London gewechselt.

Mehr zum Thema

Top