Servicezentrum

Servicezentrum Theresienwiese auf dem Oktoberfest, Foto: Ingrid Scheffler

In dem kastenförmigen Kupfergebäude (Servicezentrum), das etwa zur Hälfte unterirdisch gebaut ist, arbeiten um die 400 Mitarbeiter, damit das Oktoberfest rund läuft. Es liegt hinter dem Schottenhamel Zelt. Es gibt drei separate Eingänge: Einen für die Polizei, einen für die Erste Hilfe und einen für die Festleitung. Ihr findet hier:

Eingang Festleitung

  • Die Festleitung des Referats für Arbeit und Wirtschaft, für den Publikumsverkehr geöffnet von 9 bis 22 Uhr
  • Die Oktoberfest-Pressestelle, für MedienvertreterInnen geöffnet von 9 bis 18 Uhr
  • Das Kreisverwaltungsreferat, für den Publikumsverkehr geöffnet von 9 bis 22 Uhr
  • Das Fundbüro, für den Publikumsverkehr geöffnet von 13 bis 22 Uhr
  • Die Kinderfundstelle des Bayerischen Roten Kreuz mit Wickel- und Stillmöglichkeit, für den Publikumsverkehr geöffnet von Montag bis Freitag von 11 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und am Feiertag von 10 bis 17 Uhr

Eingang Polizei

  • Die Wiesn-Wache der Polizei, für den Publikumsverkehr durchgehend geöffnet

Eingang Erste Hilfe

  • Die Sanitätsstation des Bayerischen Roten Kreuz (BRK), geöffnet Montag bis Freitag von 9:30 bis 1:30 Uhr, Samstag, Sonntag und am Feiertag von 9 bis 1:30 Uhr
  • Der "Security Point für Frauen in Notlagen", geöffnet Sonntag bis Freitag von 18 bis 1 Uhr, Samstag von 15 bis 1 Uhr

Weitere Einrichtungen im Servicezentrum

Außerdem im Servicezentrum Theresienwiese untergebracht, aber nicht für den Publikumsverkehr geöffnet:

  • Die Feuerwehr
  • Das Jugendamt
  • Die Stadtwerke München
  • Der TÜV
  • Die Lokalbaukommission

Mehr Wiesn gibt's hier

Top