Wiesn-Workout

Hau den Lukas auf dem Oktoberfest, Foto: Exithamster

Hier ein Maßerl, da ein Hendl… so ein Wiesnbesuch ist jetzt nicht unbedingt das, was man "figurfreundlich" nennen würde. Zum Glück gibt es vor Ort verschiedene Möglichkeiten, trotzdem nicht aus der Tracht zu wachsen.

"Hau den Lukas"

  • Wer das Glöckchen zum Klingeln bringen will, braucht bei "Hau den Lukas" mehr als Muckis: Die richtige Kombination aus Kraft, Schwung und Konzentration
  • Training für: Muskel- und Hirnschmalz
  • Belohnung: pro Schlag ein kräftiger Zug am Krug

Überschlag-Schiffschaukel

  • Auf und nieder, immer wieder. Wem das zu langweilig ist, der stellt sich dazu auf den Kopf – Geübte schaffen 70 Überschläge pro Minute
  • Training für: Wadln, Haxn und Hintern
  • Belohnung: eine gebrannte Mandel pro Drehung

Toboggan

  • Wer auf dem Laufband nach oben eine gute Figur macht, der arbeitet entweder als Anschieber bei Toboggan oder beherzigt folgende Tipps: Nach vorn beugen, in die Knie gehen und im Ausfallschritt aufspringen
  • Training für: Balance (als Fahrgast) und Lachmuskeln (als Zuschauer)
  • Belohnung: ein Hendl-Flügel

Teufelsrad

  • Echtes 360-Grad-Training im Teufelsrad: Erst möglichst schnell aufs Rad sprinten, dann mit vollem Körpereinsatz möglichst lange hocken bleiben und dabei elegant Tau und Kugel ausweichen
  • Training für: den ganzen Körper
  • Belohnung: Standing Ovations

Wurfbude

  • Hilfreich beim Dosenwerfen sind Treffsicherheit und eine einigermaßen hohe Frustrationstoleranz – nur wenige schaffen es, die ganze Pyramide abzuräumen. Challenge accepted!
  • Training für: die Arme
  • Belohnung: Mindestens ein Trostpreis

Torwandschießen

  • Bei Golden Goal kann man sein Kicker-Können unter Beweis stellen. Aber Obacht: Wer die Torwand doppelt sieht, hat sich ein wenig zu lange im Zelt "aufgewärmt"
  • Training für: die Profi-Karriere in der 1. (oder 3.) Liga
  • Belohnung: ein Stamperl Zielwasser

Tanzen im Festzelt Tradition

  • Je schöner die Stimmung und die Musi, desto höher die Tanzbereitschaft im Festzelt Tradition. Ob man am Tisch schunkelt, auf den Bänken singt oder über den Tanzboden schwebt ist egal – der Spaß zählt
  • Training für: Beine und Führungsqualitäten
  • Belohnung: Mit etwas Glück ein Bussi

Mehr Wiesn gibt's hier

Top