Mittlerer Sperrring für das Oktoberfest wird aufgebaut

Oktoberfest-Sperrringe 2017

Arbeiten sind vor Wiesnbeginn abgeschlossen

(8.9.2017) Das Oktoberfest steht vor der Tür und damit gehen auch die Vorbereitungen in die heiße Phase. Ab heute wird der Mittlere Sperrring um das Festgelände aufgebaut, der während der Wiesn den Verkehr vom Bavariaring und der Theresienhöhe fernhalten soll. Die Aufbauarbeiten dauern voraussichtlich sechs Tage.

Pflanzentröge, Betonelemente und Schranken um das Festgelände

Die Aufbauarbeiten für den Mittleren Sperrring für das Oktoberfest dauern vom 8.9. bis zum 14.9. und beginnen an der Einmündung der Uhlandstraße in den Bavariaring. Rund um das Festgelände werden Schranken, Betonelemente und Pflanztröge aufgebaut mit dem Ziel, den Bavariaring und die Theresienhöhe während der Wiesn weitgehend verkehrsfrei zu halten.

Eine Zufahrt ist mit entsprechender Zufahrtserlaubnis natürlich trotzdem möglich - hierfür gibt es acht Durchlassstellen, an denen die Polizei kontrolliert. Die übrigen in den Bavariaring oder die Theresienhöhe einmündenden Seitenstraßen werden zu Sackgassen. Bestehende Einbahnregelungen werden aufgehoben. Feuerwehr und Rettungsdienste können natürlich jederzeit in alle von den Sperrungen betroffenen Bereiche einfahren.

Weiterhin für den Autoverkehr geöffnet bleiben die Hans-Fischer-Straße und die Poccistraße. Allerdings wird die Buslinie 134 wegen des Mittleren Sperrrings umgeleitet - sie fährt jetzt entlang der Ganghoferstraße, Kazmairstraße, Trappentreustraße und dann wieder zurück.

Verkehrsregelungen: Infos zu allen Maßnahmen rund um das Oktoberfest (PDF)

Zufahrtserlaubnis zum Oktoberfest beantragen - für Beschicker und Anwohner

Mehr zum Oktoberfest, mehr Aktuelles aus München

Top