Riesen-Andrang beim letzten Wiesn-Wochenende

Impressionen vom dritten Wiesnwochenende, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Volle Zelte: Am letzten Wiesn-Wochenende stömten die Besucher auf die Theresienwiese

Schon vor sieben Uhr morgens lange Schlangen am Festgelände

(1.10.2017) Das Oktoberfest hat an seinem letzten Wochenende zahlreiche Besucher angelockt. Zuvor hatten die Veranstalter bereits vorhergesagt, dass die Wiesn zu ihrer alten Besucherstärke zurückkehren werde. Wer es noch nicht zur Wiesn geschafft hat, der hat noch zwei Tage.

So wird gefeiert: Fotos vom dritten Wiesn-Wochenende

Der Oktoberfest-Endspurt läuft

Am Samstagmorgen bildeten sich nach Angaben der Polizei schon vor sieben Uhr morgens lange Schlangen entlang der Absperrungen am Festgelände. Nach dessen Öffnung um neun Uhr habe es bis zum Mittag regen Zustrom zu den Bierzelten und Fahrgeschäften gegeben. Mildes und trockenes Wetter lockte stetig mehr Menschen an. Die Stimmung war ausgelassen und friedlich. Am Sonntag war der Andrang nicht ganz so stark. "Bisher ist es noch eher gemütlich", so der Sprecher.

Vor Beginn des Endspurts hatten die Verantwortlichen bereits damit gerechnet, dass die Wiesn in diesem Jahr zu ihrer alten Besucherstärke zurückkehren werde. Festleiter Josef Schmid prognostizierte am Freitag mehr als sechs Millionen Besucher. Das Oktoberfest dauert noch bis zum 3.10.

muenchen.de/dpa


 

Mehr zum Oktoberfest, mehr Aktuelles aus München

Top