Rund 1.000 begeisterte Vorschulkinder auf der Wiesn

Vorschulkinder auf der Wiesn, Foto: muenchen.de/Katy Spichal
Koordinatorin Vera Rattenhuber und Wiesn-Chef Josef Schmid

Viele der Kinder waren zum ersten Mal auf dem Oktoberfest

(18.9.2017) Leuchtende Augen und riesige Begeisterung: Heute Vormittag waren rund 1.000 Vorschulkinder auf die Wiesn eingeladen. Und die jungen Leute staunten nicht schlecht, denn für viele von ihnen war es der erste Oktoberfest-Besuch überhaupt.

So viel Spaß hatten die Vorschulkinder bei ihrem Wiesn-Besuch

Rasante Karussellfahrten und ein paar süße Naschereien

Vorschulkinder auf der Wiesn, Foto: muenchen.de/Katy Spichal

Ob rasant in den zahlreichen Karussells oder mit der atemberaubenden Aussicht vom Riesenrad – für junge Leute ist die Wiesn ein einmaliges Erlebnis. Seit 2002 lädt die Stadt München Vorschulkinder auf das Oktoberfest ein und auch in diesem Jahr waren wieder Gruppen aus rund 50 städtischen Einrichtungen zu Gast.

An der Bavaria begrüßte Wiesn-Chef Josef Schmid die Kinder, die alle ein T-Shirt mit dem offiziellen Oktoberfest-Logo bekommen haben. Bei seiner launigen Ansprache traf Schmid jedenfalls genau den richtigen Ton, denn immer wieder wurde der Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft von Gelächter und Applaus unterbrochen.

Neben den Fahrgeschäften gab es für die Kleinen und ihre Betreuer natürlich auch eine leckere Brotzeit in den kleinen Wiesn-Zelten und ein paar Naschereien.

Auch Stadtschulrätin Beatrix Zurek, Dr. Susanne Herrmann und Marlene Kelch vom Referat für Bildung und Sport waren mit dabei. Organisiert wurde die Veranstaltung von Erzieherin Vera Rattenhuber, die die Idee dazu hatte und die heuer zum letzten Mal die Vorschulkinder-Aktion koordiniert hatte.

Mehr zum Oktoberfest, mehr Aktuelles aus München

Top