Die Wiesn kommt! Oktoberfestaufbau läuft

Durchgang Verboten Schild und Festzelt, Foto: Immanuel Rahman

Infos und Querungsmöglichkeiten zum Oktoberfestaufbau

Mitte September heißt es endlich wieder "O'zapft is'!": Seit 10.7. läuft der Aufbau des größten Volksfests der Welt auf der Münchner Theresienwiese.

Wege über die Theresienwiese: Was man wissen muss

  • Aus Sicherheitsgründen ist das Betreten der Großbaustelle auf der Theresienwiese nicht erlaubt.
  • Bis Ende August bleibt jedoch ein ausgeschilderter Fuß- und Radweg über das Gelände offen.
  • Die Matthias-Pschorr-Straße (von der Bavaria bis zum Esperantoplatz) ist wochentags von 20 bis 6 Uhr und an den Wochenenden frei zugänglich. Montag bis Freitag, jeweils 9 bis 16 Uhr sowie ganztags vom 4. bis 15.9. bleibt diese Querung gesperrt.
  • Die Nord-Süd-Querung über die Schaustellerstraße ist ab 18.8. nicht mehr möglich.
  • Die West-Ost-Querung südlich der Oidn Wiesn bleibt bestehen.

Hier geht's zum Wiesn-Plan mit allen Querungsmöglichkeiten (PDF)

Plan der Sperrungen während des Wiesn-Aufbaus

Querungsmöglichkeiten beim Oktoberfestaufbau 2017, Foto: LHM/ RAW

Mehr Infos zum Wiesn-Aufbau

Der Löwenbräuturm wird aufgebaut - die einzelnen Stücke hängen an Kränen in der Luft, Foto: Katy Spichal

Wie lange dauert der Aufbau des Oktoberfests? Warum ist er so aufwending? Und wie sieht es auf so einer Großbaustelle aus? Hier gibt es Infos, Aufbau-Bilder aus dem Vorjahr sowie ein Video mit einer Baustellenführung.

Mehr Infos zum Wiesn-Aufbau

Mehr Wiesn gibt's hier

Top