Münchner Knödelei

Wiesn: kleine Zelte | Ludwigsvorstadt
Di geöffnet 10:00 - 23:30
Der Bierausschank schließt um 23:00 Uhr. Am Feiertag 3.10. ab 9:00 Uhr geöffnet.

Das kleine Wiesnzelt "Münchner Knödelei" ist auf dem Oktoberfest leicht zu finden: Direkt neben dem Riesenrad stehen traditionelle Knödelgerichte, aber auch ausgefallene Knödelvariationen auf dem Speiseplan.

Münchner Knödelei, Foto: muenchen.de

Auf der Karte finden sich auch neuinterpretierte Gerichte aus der alpenländischen Küche, doch im Kern dreht sich alles um den Knödel - was bei dem Zeltnamen niemanden verwundern wird.

Semmel-, Kartoffel- und Speckknödel haben die meisten schonmal gegessen, aber darüber geht's hier weit hinaus: Bergkas- und Pfifferlingsknödel, Leber-, Spinat- und Rote Beeteknödel, süße Marillen- und luftige Topfenknödel, oder der Luis Trenker Knödel von der Südtiroler Kaminwurzn auf Rahmkraut machen da schon neugieriger. Und zum Abschluss gibt's leckeren Champagner, Munich Mule oder Schnaps an der Luis Bar im sonnigen Biergarten der Münchner Knödelei.

Ab 12 Uhr spielen die Wiesnbuam gemütliche Mittagsmusik und Take Five sorgt abends für die richtige Wiesnstimmung. Die "Münchner Knödelei" ist sehr familienfreundlich ausgerichtet und hat eine eigene Kinderkarte.

Kontaktdaten für Reservierungen
Reservierungstipps für die Festzelte

Die Knödelei auf dem Oktoberfest, Foto: Knödelei

In der Münchner Knödelei sind aber nicht nur die namensgebenden Speisen auf dem Teller echte Hingucker - der Verkaufsstand selbst bietet auch eine Optik, die auf der Wiesn einmalig ist. Er sieht nämlich aus wie ein überdimensionaler, alter Ofen.

Im liebevoll dekorierten Bierzelt können die Besucher Platz nehmen und sich Knödel in so ziemlich allen Variationen schmecken lassen. Es gibt 399 Innen- und 400 Außenplätze - da sollte sich doch für jeden ein Platzerl finden.

Übrigens: Was es mit Knödeln auf sich hat und wie man die kugeligen Spezialitäten am besten verzehrt, ist in der "Verfassung der Münchner Knödelei" festgehalten - stilecht mit Paragraphen und wichtigen Hinweisen wie: "Es gilt als unfeyn, Reste auf dem Teller zu hinterlassen. Vielmehr ist der Knödel - in Würdigung seiner selbst - zur Gänze zu verzehren".

Bilder aus der Münchner Knödelei

11 Bewertungen zu Münchner Knödelei

5
11 Bewertungen
  • von am

    Jedes Jahr der Hammer. Die beste Stimmung...die beste Musik.Weiter so. Liebs Grüessli a Katja G.

  • von am

    Fand's sau gut. Wer bayrisches Lebensgefühl in einem sehr persönlichen, freundlichen und liebevoll dekorierten Zelt will, ist hier genau richtig. Abends ist die Stimmung super, alle auf den Tischen, was ohne extrem besoffene Runterfallende auch angenehmer ist. Kanns nur weiter empfehlen, war a richtige Gaudi!

  • von am

    Familienfreundlich, sehr familiär und sehr angenehme Bedienungen. Haben mit unseren Kindern außerhalb der Stoßzeiten nach sehr kurzer Wartezeit ein Platz auch ohne vorherige Reservierung bekommen. Hatten nie das Gefühl schräg angesehen zu werden, da wir keine Kampftrinker sind und eine Maß uns reicht. Kommen dieses Jahr sicherlich wieder.

  • von am

    Immer wieder gut und vor allem ohne Kampftrinker...

  • von am

    Unglaublich...nicht zu glauben, dass Knodel konnen sooooo gut sein.....mindestens 10 jahre schon bin immer dabei...Rindsuppe mit Leberknodel.....Wahnsinnig gut....

  • von am

    Seit Jahren ist die Münchener Knödelei schon mit das beliebteste Zelt auf der Wiesn und ein klarer Geheimtipp! Mit bester Musik, bester Stimmung und bestem Essen, eingebettet in urige Gemütlichkeit lässt es vor allem Münchner Herzen höher schlagen. Gerade wir Frauen fühlen uns gut behütet und sicher, da unliebsamen Gästen schon am Eingang tief in die Augen gesehen wird und das finden wir einfach spitze! Liebe Grüße Helene

Top