Olympiahalle

Veranstaltungsorte | Milbertshofen, Am Hart

Die wandlungsfähige Olympiahalle ist Münchens größte Veranstaltungshalle und einzigartig. Sie ist so vielseitig wie ihre Veranstaltungen: Sport, Kultur und Unterhaltung, Ausstellungen, Konzerte, Shows und Hauptversammlungen.

Bilder: Das hat die Olympiahalle zu bieten

Superstars der Rock- und Popszene live erleben

Regelmäßig kommen Topstars aus Rock und Pop für Auftritte in die Olympiahalle. Die faszinierende, hochtechnische Ausstattung, eine ausgefeilte Logistik und perfekte Organisation machen die Olympiahalle auch international so begehrt.

Wie der Name schon sagt, wurde sie für die Olympischen Spiele 1972 in München erbaut. Zwischen 2007 und 2009 wurde die Halle für 50 Millionen Euro saniert und unter anderem ein Logistikzentrum installiert. 2011 eröffnete die Kleine Olympiahalle, die als Ergänzung zur großen Halle oder auch als eigene Veranstaltungstätte genutzt werden kann.


Das könnte Sie auch interessieren

Veranstaltungen in der Olympiahalle

Aktuelle Veranstaltungen

Sting

Di, 19.09.2017, 20:00 Uhr

Neil Diamond

Do, 21.09.2017, 20:30 Uhr

Robin Schulz

Sa, 30.09.2017, 20:00 Uhr

James Blunt

Fr, 13.10.2017, 20:00 Uhr

Riverdance

Sa, 14.10.2017, 15:30 Uhr
(2 Termine)

Disney On Ice

Fr, 20.10.2017, 18:00 Uhr
(5 Termine)

Queen + Adam Lambert

Do, 02.11.2017, 20:00 Uhr

Jamiroquai

Do, 16.11.2017, 20:00 Uhr

Shakira

Do, 30.11.2017, 20:00 Uhr

Yello

Di, 05.12.2017, 20:00 Uhr

a-ha

Sa, 03.02.2018, 20:00 Uhr

Toto

Do, 22.02.2018, 20:00 Uhr

Helene Fischer

Di, 27.02.2018, 20:00 Uhr
(5 Termine)

Peter Maffay unplugged

Fr, 09.03.2018, 20:00 Uhr

Kelly Family

Sa, 10.03.2018, 19:30 Uhr

Santiano

Sa, 17.03.2018, 20:00 Uhr

Soy Luna

So, 25.03.2018, 18:00 Uhr

Harry Styles

Di, 27.03.2018, 19:00 Uhr

Metallica

Do, 26.04.2018, 19:30 Uhr

1 Bewertungen zu Olympiahalle

3
1 Bewertungen
  • von am

    Am 11.07.2015 Mark Knopfler. Eine unerträgliche Hitze in der Halle, die einem den ganzen Spaß verdirbt. Entweder gibt es keine Klimaanlage oder sie war nicht eingeschaltet. Einfach eine Zumutung. Dann mussten auch noch die Türen geschlosssen bleiben, damit die 10 Hansel vor der Halle die Musik nicht hören. Viele Besucher verließen das Konzert vorzeitig, weil es nicht zu ertragen war.

Top