Partner von muenchen.de

Weltsalon auf dem Tollwood

Weltsalon Tollwood München, Foto: Tollwood

Sonderveröffentlichung von muenchen.de in Kooperation mit der Tollwood GmbH.

Kunst, Politik und Unterhaltung über Demokratie

Politik auf dem Tollwood? Muss das sein? Ja. Der Weltsalon auf dem Wintertollwood ist Ausstellungsraum, Bühne und Bar in einem – und steht heuer unter dem Motto „Schauplatz der Demokratie“. 14 Installationsräume regen zum Nachdenken über den Zustand unserer Gesellschaft an. Und wem das weitgehend schnuppe ist: Neben Diskussionen kommen Musik und Humor auch nicht zu kurz...

Politisches: Ausstellung und Podiumsdiskussion

Der Weltsalon bietet in der Schauplatz-Ausstellung Künstlern aller Art eine Bühne, etwa für den Urban-Art-Künstler SpY, der mit seiner Installation „Democracy“ dort vertreten ist: Sie besteht aus dem namensgebenden Schriftzug, gefüllt mit tausenden von Geldstücken, aber ist nun die äußere Fassade oder innere Kern wichtiger? Oder das Werk „Tabula Rasa“ des International Munich Art Lab (IMAL). 50 Jugendliche spiegeln darin ihren Blick auf die Gesellschaft wider. Lasst Euch einfach überraschen...

Wer keine Debatte scheut, schaut bei den drei Podiumsdiskussionen vorbei. Experten fassen aktuelle Themen an - u.a. beteiligt sich unsere Münchner Baureferentin Prof. Dr. Elisabeth Merk am 5.12. beim Thema "Welche Stadt wollen wir sein?". Wie es mit Freiheit, Toleranz und Demokratie weitergehen soll, darüber streitet Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse mit dem Extremismusforscher Andreas Zick und dem Journalisten Jürgen Roth unter dem Titel "Wir, alle" am 28.11. und wenn es um "Die Macht der Daten" geht, stellen sich Juristin Yvonne Hofstetter und der Wissenschaftsphilosoph Klaus Mainzer am 7.12..

Kabarett und Diashows im Weltsalon

Satireprogramm "Der doppelte Ude" auf dem Weltsalon beim Wintertollwood 2013, Foto: Catherina Hess
"Der doppelte Ude" auf dem Tollwood

Auch dem Kabarett bietet der Weltsalon wieder einen Schauplatz - diesmal legen HG. Butzko, Michael Altinger, Ecco Meineke und "der doppelte Ude" humorvoll und treffischer ihre Sicht der Dinge dar.

In einer Live-Reportage bringt Euch der Fotograf Roland Marske in „Die Letzten ihrer Art“ (6.12., 19:30 Uhr) mit einer Diashow das Leben von gefährdeten Tieren nahe. David Hettich verrät die Geheimnisse der Weltmeere in "Abenteuer Ozean" (10.12., 19:30 Uhr).

Und was gibt es noch im Weltsalon?

Simply Soul , Foto: Florian Reim

Musik! Auf vier Benefizkonzerten (der Eintritt ist frei) spielen Bands für einen guten Zweck:

  • Deadline - 25.11. | 19:30 Uhr
  • Simply Soul - 2.12. | 19:30 Uhr
  • Strom & Wasser - 9.12. | 19:30 Uhr
  • Jazzrausch Bigband - 22.12. | 19:30 Uhr

Dass Wissenschaft nicht trocken sein muss, sondern auch poetisch, humorvoll und dramatisch sein kann - das beweist Euch der Science Slam am 16.12. ab 19:30 Uhr. Jeder Wissenschaftler hat zehn Minuten Zeit das Publikum für sein Fach zu begeistern.

Für Kinder ist auch Platz im Weltsalon: Manfred Mai und Martin Lenz halten eine musikalische Lesung - denn "In unserer Stadt ist immer was los" (25.11. ab 14 Uhr). Der TV-Reporter Willy Weitzel nimmt Euch mit auf seine Abenteuer bei der Arbeit (3.12. ab 14 Uhr) - und die Compagnie Nik erzählt das Märchen vom häßlichen Entlein ganz neu. (10.12. ab 14 Uhr)

Mehr zum Tollwood

Top