Pokalspiel zwischen 1860 und Bayreuth abgesagt

1860 Fans in der Kurve der Allianz Arena, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Nachholtermin für Toto-Pokal-Viertelfinale steht noch nicht fest

(4.12.2017) Das Spieljahr 2017 ist für den TSV 1860 beendet. Heute wurde die Partie im Toto-Pokal gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth, die am Samstag stattfinden sollte, abgesagt. Grund sind die schlechten Platzverhältnisse in Bayreuth, ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Schlechte Platzverhältnisse Grund für Spielabsage

Der Kampf um den Einzug ins Toto-Pokal-Halbfinale ist vertagt. Heute wurde die für Samstag (9.12., 14 Uhr) angesetzte Partie der Löwen bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth abgesagt. "Der Platz im Hans-Walter-Wild-Stadion, der über keine Rasenheizung verfügt, ist in keinem bespielbaren Zustand", teilte der TSV 1860 mit.

Ein Termin für die Neuansetzung werde derzeit diskutiert, so der Verein weiter. Der Sieger aus dem Viertelfinale zwischen Bayreuth und 1860 trifft in der Runde der letzten Vier zuhause auf 1860 Rosenheim. Dieses Spiel wird am 11.4.2018 stattfinden. Im zweiten Halbfinale misst sich der 1. FC Schweinfurt 05 mit dem FC Memmingen. Der Sieger des Toto-Pokals ist automatisch für den DFB-Pokal qualifiziert.

Mehr zum Thema

Top