TSV 1860 gewinnt erste Testspiele unter Coach Vitor Pereira

1860 Fans in der Kurve der Allianz Arena, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Deutlicher Sieg gegen Sporting Lissabons zweite Mannschaft

(12.1.2017) (12.1.2017) Erfolgreicher Start für Vitor Pereira beim TSV 1860 München: Das erste Testspiel unter dem neuen Trainer gewannen die Löwen am Donnerstag deutlich mit 3:0 gegen die zweite Mannschaft von Sporting Lissabon. Am Nachmittag folgte ein weiteres 3:0 (2:0) gegen den portugiesischen Drittligisten Real Sport Clube. Beim Trainingslager in Pereiras Heimatland Portugal stehen noch einige weitere Tests auf dem Programm.

Mauersberger, Olic und Lacazette treffen

Vitor Pereira bei seiner Vorstellung als 1860-Trainer, Foto: picture alliance / AA
Vitor Pereira soll die Löwen aus dem Tabellenkeller führen.

Der Portugiese Vítor Pereira hat als Trainer einen erfolgreichen Start beim Fußball-Zweitligisten TSV 1860 München erwischt. Die Löwen gewannen am Donnerstag im Trainingslager in Portugal gleich zwei Testspiele gegen einheimische Mannschaften. Am Vormittag gab es im Trainiungszentrum in Troía zunächst ein 3:0 (1:0) gegen die zweite Mannschaft von Sporting Lissabon. Am späten Nachmittag schaffte das Team ein neuerliches 3:0 (2:0) gegen den portugiesischen Drittligisten Real Sport Clube. Beim Sieg gegen Sporting erzielten Jan Mauersberger, Ivica Olic mit einem Foulelfmeter und Romuald Lacazette die Tore. In der zweiten Partie trafen Rodnei, Michael Liendl per Elfmeter und Karim Matmour.

Beim zweiten Test gab der lange verletzte Brasilianer Ribamar ein kurzes 30-Minuten-Debüt im Löwen-Trikot. "Wir müssen bei Ribamar vorsichtig sein, denn er hat eine lange Verletzungszeit hinter sich", sagte Pereira zum behutsamen Aufbau des vor Saisonbeginn für 2,5 Millionen Euro von Botafogo Rio verpflichteten Offensivspielers. Der 48-jährige Pereira bereitet die Löwen in einem 16 Tage dauernden Wintercamp im Übungszentrum von Portugals Starcoach José Mourinho auf die Rückrunde vor. Pereira will die Sechziger erst zum Klassenverbleib führen und danach möglichst rasch zurück in die Bundesliga.

Während des Aufenthaltes in Portugal bestreiten die Löwen noch weitere Testspiele gegen den portugiesischen Erstligisten Vitória Setúbal (18. Januar) und den Zweitligisten CD Cova da Piedade (19. Januar). Im ersten Punktspiel nach der Winterpause empfangen die Münchner am 27. Januar die SpVgg Greuther Fürth.

(dpa / muenchen.de)

Mehr zum Thema

Top