Stromausfall im Grünwalder Stadion – 1860-Spiel gegen Buchbach abgesagt

1860 Fans in der Kurve der Allianz Arena, Foto: muenchen.de/Michael Hofmann

Was die 1860-Fans nach der Absage des Spiels wissen müssen

(21.11.2017) Kein Licht im Grünwalder Stadion. Das Regionalligaspiel zwischen dem TSV 1860 München und dem TSV Buchbach musste am Abend nach einem Stromausfall abgesagt werden. Der Grund war wohl ein technischer Defekt. Die Partie soll im kommenden März nachgeholt werden, die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.

1860-Geschäftsführer bedauert Umstände für Fans

Wegen eines Stromausfalls ist die Regionalliga-Partie von 1860 München gegen den TSV Buchbach am Abend abgesagt worden. Kurz nach 19 Uhr und damit rund eine Stunde vor dem geplanten Anpfiff im Grünwalder Stadion sei der Defekt aufgetreten, teilte der Fußball-Regionalligist via Twitter am Montagabend mit. Das Aufwärmen war demnach nur bei einer Notbeleuchtung möglich.

Die Verantwortlichen seien zu dem Ergebnis gekommen, „dass der Schaden im relevanten Zeitfenster nicht behoben werden kann“, sagte 1860-Geschäftsführer Markus Fauser. „Es tut uns unendlich leid für die Fans, die extra angereist sind. Wir haben uns das alle anders vorgestellt.“

Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, war wohl ein technischer Defekt im inneren Stromkreislauf des Grünwalder Stadions die Ursache für den Stromausfall. Wie es dazu kam ist noch unklar.

Die mit 12.500 Zuschauern ausverkaufte Begegnung, soll laut DFB-Vizepräsident Rainer Koch Koch voraussichtlich erst im kommenden März nachgeholt werden. Die Eintrittskarten werden für die Neuansetzung ihre Gültigkeit behalten, so der TSV.

(muenchen.de/dpa)

Mehr zum Thema

Top