TSV 1860 München besiegt den FC Unterföhring mit 3:0

Daniel Bierofka, Foto: picture alliance/augenklick
Löwen-Cheftrainer Daniel Bierofka holt mit seinem Team einen Auswärstssieg gegen Unterföhring (Archivbild)

Achtes Pflichtspiel in Folge ohne Gegentreffer

(23.9.2017) Gegen den FC Unterföhring gelang den Löwen am Samstag ein klarer 3:0 Sieg. Eric Weeger, Markus Ziereis und Nico Karger trafen für die Sechziger. Damit setzt der TSV 1860 München seine Serie fort und bleibt im achten Pflichtspiel in Folge ohne Gegentreffer.

Markus Ziereis erzielte sein erstes Saisontor

Erstmals richtig gefährlich wurde es vor dem Unterföhringer Tor in der 8. Minute nach einem Standard. Nicolas Andermatt hatte eine Ecke von rechts mit links nach innen geflankt, Torhüter Enrico Caruso tauchte unter der Hereingabe hindurch, doch Jan Mauersberger brachte die Kugel per Kopf nicht aufs verwaiste Tor. Auch im weiteren Spielverlauf dominierten die Löwen und hatten mehrere gute Gelegenheiten. Doch bis zur 31. Minute mussten Spieler und Fans warten, bis das erste Tor fiel: Im Anschluss an ein Solo von Eric Weeger zog der Verteidiger halbrechts aus 24 Metern ab und traf zum 1:0 unter die Latte. Keine fünf Minuten später erhöhte Markus Ziereis mit seinem ersten Saisontor auf 2:0. Ein Querpass von Karger versenkte er aus 14 Metern unhaltbar im linken unteren Eck (36.).

In der zweiten Hälfte erzielte Karger kurz nach Wiederanpfiff das 3:0. Nach einem Pass von Ziereis lief er alleine auf Caruso zu, traf durch die Beine des Torhüters (50.). Der FC Unterföhring hatte durch einen Schuss von Robert Söltl circa 15 Minuten vor dem Spielende noch eine Chance, der Löwen-Keeper Marco Hiller war aber zur Stelle. Mit dem Auswärtssieg behauptete das Bierofka-Team seine Tabellenführung mit fünf Punkten Vorsprung auf den nächsten Gegner Schweinfurt.

(muenchen.de/TSV 1860 München)

Mehr zum Thema

Top