Knapper Löwen-Heimsieg gegen Greuther Fürth 2

Jubelnde Fans des TSV 1860 München im Grünwalder Stadion, Foto: TSV 1860 München

Karger und Weber müssen verletzt ausgewechselt werden

(16.9.2017) Arbeitsssieg der Löwen im Grünwalder Stadion gegen Greuther Fürth 2 am Freitagabend: Dem Team von Coach Daniel Bierofka gelang ein knapper 1:0-Erfolg. Das Goldene Tor erzielte in der 79. Minute Daniel Wein.

Gebhart muss mit Verdacht auf Muskelbündelriss vom Platz

Es ist ein Heimsieg mit einem bitteren Beigeschmack. Beim 1:0-Erfolg der Löwen im Grünwalder Stadion gegen Greuther Fürth 2 mussten Felix Weber und Top-Scorer Nico Karger verletzt vom Platz. Noch steht bei den beiden Leistungsträgern die Diagnose aus. "Ich muss heute den Hut vor meiner Mannschaft ziehen. Wir müssen aber jetzt erstmal die Wunden lecken und schauen was bei den Jungs rauskommt", sagte Trainer Daniel Bierofka auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Nach einem furiosen Beginn flaute der Druck der Löwen gegen defensivstarke Fürther ab. Zudem gingen die Gäste körperlich hart zur Sache. Bis zur Pause fiel kein Treffer. Auch im zweiten Durchgang mussten sich die Löwen lange mühen. Nach einer Ecke leitete Mölders in der 79. Minute das Leder auf Daniel Wein weiter. Dieser versenkte den Ball dann aus kurzer Distanz im Tor der Gäste. Danach wackelte Fürth bei der ein oder anderen Aktion ein bisschen - doch letztlich blieb es bei dem knappen 1:0 Sieg der Löwen.

muenchen.de

Mehr zum Thema

Top