Fernbusse München

Der Zentrale Omnibusbahnhof in München, Foto: WealthCap
Foto: WealthCap

Mit dem Fernbus geht es ganz bequem und günstig von München nach Berlin, Hamburg, Prag oder Zürich. Anbieter wie IC Bus, berlinlinienbus oder Flixbus fahren vom Zentralen Omnibusbahnhof München (ZOB) zu Zielen in ganz Deutschland und Europa. Oft gibt es kostenloses WLAN an Bord...

Strom und W-LAN

Frau mit Laptop in Bus, Foto: Peter Bernik / Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Peter Bernik / Shutterstock.com (Symbolbild)

Ein Ticket von München nach Berlin gibt es oft schon für nur rund 20 Euro. Kein Wunder, dass Jugendliche und Studenten gerne von den Angeboten der Reisebusse Gebrauch machen. Doch auch für Geschäftsleute und Familien sind Busse eine bequeme Alternative zu Bahn und Flugzeug. Die meisten Fernbusse haben Steckdosen an Bord, so dass man unterwegs am Laptop arbeiten oder das Handy aufladen kann. Bei vielen Anbietern jetzt schon Standard ist Internet per kostenlosem WLAN - zwar nicht immer flächendeckend, doch das WiFi ist ausreichend, um online schon einmal die Sehenswürdigkeiten der Zieldestination anzuschauen, den weiteren Trip zu planen, oder ein Hotel zu buchen.

Fernbuslinien - beliebte Strecken

Einen kurzen Abstecher nach Salzburg machen, oder gleich mit einem Roadtrip nach Zagreb in die Ferne schweifen: Die Reisebusse haben viele Strecken im Angebot.

Beliebte Linien innerhalb Deutschland:

  • München-Bayreuth-Berlin
  • München-Hannover-Hamburg
  • München-Nürnberg-Gießen-Bielefeld-Bremen
  • München-Augsburg-Stuttgart-Mannheim-Frankfurt-Aachen
  • München-Stuttgart-Köln-Düsseldorf-Essen
  • München-Nürnberg-Chemnitz-Dresden
  • München-Nürnberg-Frankfurt-Dortmund-Münster

Beliebte Strecken ins europäische Ausland:

  • München-Salzburg
  • München-Wien-Budapest
  • München-Ljubjana-Zagreb
  • München-Bregenz-Bern
  • München-Friedrichshafen-Zürich
  • München-Zenica-Sarajevo
  • München-Novi Sad-Belgrad

Service, Verpflegung und Regeln

Kind in Bus, Foto: Pavel L Photo and Video/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Pavel L Photo and Video/Shutterstock.com (Symbolbild)

Ihr Gepäck verstauen Fahrgäste bequem im Gepäckfach unten im Bus, so dass die Beinfreiheit nicht von großen Taschen eingeschränkt wird. Klimaanlagen sorgen für eine angenehme Reisetemperatur. Toiletten sind an Bord vorhanden und Fahrgäste können üblicherweise im Fernbus Verpflegung kaufen. Familien können sich freuen: Für Kinder gelten in den meisten Fällen ermäßigte Preise. Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch auch: Die Mitnahme von Haustieren ist untersagt (Führ- und Begleithunde sind davon ausgenommen) und das Rauchen im Bus ist verboten.

Anbieter von Busreisen in München

Verkehrsknotenpunkt ZOB

Der Zentrale Omnibusbahnhof in München, Foto: WealthCap
Foto: WealthCap

An der Hackerbrücke liegt der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) unweit des Münchner Hauptbahnhofs. Als betriebsamer Verkehrsknotenpunkt ist er somit bestens an Bahn und öffentlichen Nahverkehr angebunden. Von den frühen Morgenstunden an bis spät in die Nacht herrscht hier das rege Treiben der Ankunft und Abfahrt von Fernbussen. 25.000 Quadratmeter Gesamtfläche und 29 Busterminals bieten jeden Tag 160 Fernbussen Platz zur An- und Abfahrt. Wertsachen lassen sich in einem der 30 Schließfächer verstauen. Im Gebäude befindet sich eine große Shopping-Passage.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top