München hat Deutschlands beliebteste Shopping-Meilen

Kaufingerstraße

Shopping-Hot-Spot München

Laut einer im Mai veröffentlichten Studie sind die Einkaufsmeilen Kaufingerstraße und Neuhauser Straße die am meisten besuchten Shoppingmeilen in ganz Deutschland.

Um herauszufinden, welche Einkaufsstraßen besonders beliebt sind, gab das Immobilienunternehmen Engel & Völkers Commercial eine Studie in Auftrag. In 64 Fußgängerzonen in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden an einem Dienstag und Samstag im April 2012 die Passanten gezählt. Die meisten potenziellen Käufer bummeln demnach durch die Kaufingerstraße - über 10.000 Passanten pro Stunde -, am zweithäufigsten durch die Neuhauser Straße in München. Kein Wunder, denn nicht nur viele Modeketten sind hier ansässig, sondern auch Outdoor-Läden, Flagship-Stores oder alte Münchner Traditionsunternehmen.

Auch andere Münchner Shopping-Straßen sind beliebt

Die Theatinerstraße, die neben diversen Luxus-Boutiquen auch das Edeleinkaufszentrum "Fünf Höfe" beherbergt, landete auf Platz 19, gleich hinter dem Kurfürstendamm in Berlin. In der Theatinerstraße flanieren im Schnitt 4.632 Personen pro Stunde. Die Sendlinger Straße schneidet ebenfalls gut ab: mit rund 4.000 Passanten pro Stunde waren hier an beiden Tagen insgesamt mehr Passanten unterwegs, als auf dem Alexanderplatz in Berlin.

Entwicklung der Shoppinglandschaft in München

Einige Neubauprojekte für die Shopping-Stadt München sind schon in Planung: An der Stelle der ehemaligen Residenzpost entsteht das "Palais an der Oper" und in der Neuhauser Straße wird das "Joseph-Pschorr-Haus" zum Shopping-Center. Das größte Projekt entsteht momentan in der Sendlinger Straße unter dem Namen "Quartier Hofstatt". Modegeschäfte internationaler Marken haben sich dort bereits Verkaufsflächen gesichert. Zur Eröffnung der Einkaufspassage im Frühjahr 2013 soll das erste Drittel bis zur Hackenstraße als Fußgängerzone erschlossen werden. Wegen der Flächenknappheit rücken auch neue Gegenden in den Fokus von Investoren: Besonders im Gärtnerplatzviertel und in der Brienner Straße ist bereits ein Zuwachs an Shopping-Angeboten zu verzeichnen.

München als Einzelhandelsstandort attraktiv

Bei einer aktuellen Kaufkraft von rund 26.000 Euro pro Einwohner ist München bei Einzelhändlern sehr beliebt: Shops nationaler Marken fühlen sich in Münchens Einkaufsstraßen wohl und sorgen zusammen mit innovativen Systemgastronomiekonzepten für eine attraktive Shoppinglandschaft. Mit einem stetigen Zuwachs an Shops darf daher in den kommenden Jahren gerechnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Top