Grünes Licht für neue Sporthalle im Olympiapark

Collage aus EHC Red Bull und FCB Basketball, Foto: EHC Red Bull München / FC Bayern Basketball
Foto: EHC Red Bull München / FC Bayern Basketball

Neues Zuhause für Eishockey und Basketball

(18.12.2014) Der Münchner Stadtrat hat in seiner Vollversammlung am gestrigen Mittwoch den Bau einer neuen Eis- und Basketballhalle beschlossen. Die Arena auf dem Gelände des ehemaligen Radstadions im Olympiapark soll vom EHC Red Bull München und der Basketball-Abteilung des FC Bayern benutzt werden.

Etwa 10000 Sportbegeisterte sollen auf den Zuschauerrängen der neuen Halle, deren Bau nun ausgeschrieben wird, Platz finden. Der österreichische Getränkehersteller Red Bull, bereits Namenssponsor der Münchner Eishockeymannschaft, soll die Investitionskosten für das moderne Stadion tragen. Der FC Bayern Basketball, der seine Heimspiele derzeit im Audi Dome austrägt, wäre voraussichtlich Mieter in der neuen Spielstätte. Neben der hauptsächlichen Arena sollen zwei weitere Eisflächen entstehen, die teilweise im Breiten- und Vereinssport Verwendung finden. Auch der öffentliche Eislauf wird auf der Anlage abgehalten.

München-Meldungen im Überblick

Mehr Aktuelles aus München

Top