"Gleisharfe" in Neuaubing: 500 Wohnungen sollen entstehen

Hausbau mit Kran, Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock Auf dem Gebiet der "Gleisharfe" sollen Wohnungen entstehen (Symbolbild)

Auch Infrastruktur und Grünflächen geplant

(21.1.2015) Auf dem Gebiet des ehemaligen Ausbesserungswerks Neuaubing, der so genannten "Gleisharfe", sollen rund 500 Wohnungen für 1.200 Bewohner entstehen. Der Stadtrat billigte heute den Bebauungsplan für das etwa 8,5 Hektar große Gebiet. Mitte des Jahres soll der Satzungsbeschluss erfolgen, und ab 2017 sollen die ersten Bewohner einziehen können.

Im Norden des Gebiets, auf dem sich früher das Bahn-Ausbesserungswerk Neuaubing befand, sollen künftig Menschen wohnen. Die Fläche, für die der Stadtrat heute den Bebauungsplan billigte, liegt zwischen der Bahnlinie München-Herrsching sowie der Papin- und der Kravogelstraße. 500 Wohnungen sollen hier in wenigen Jahren stehen, die ein Zuhause für 1.200 Bewohner bieten. Zudem sollen zwei Kindertagesstätten und soziale Infrastruktur sowie einige Grünflächen entstehen. Das Büro Meili Peter Architekten ging als Sieger aus einem städtebaulichen Wettbewerb hervor, der seit Sommer 2012 durchgeführt wurde. Der Satzungsbeschluss für die "Gleisharfe" soll Mitte des Jahres erfolgen, und laut derzeitiger Planungen ist die Fertigstellung der ersten Wohnungen für das Jahr 2017 vorgesehen.

Mehr zum Thema und mehr Aktuelles

München-Meldungen im Überblick

Top