Satellitenterminal am Flughafen München eröffnet am 26. April 2016

Terminal am Flughafen München, Foto: Werner Hennies/Flughafen München
Foto: Werner Hennies/Flughafen München

Neues Passagiergebäude: Derzeit läuft der Probebetrieb

(26.1.2016) Das neue Passagiergebäude am Münchner Flughafen geht am 26.4.2016 in Betrieb. Die Flughafen München GmbH und die Deutsche Lufthansa AG gaben den offiziellen Betriebsstart für den neuen Satelliten, wie diese Art von Gebäude bezeichnet wird, am Montag bekannt. Der neue Satellit soll die Kapazität des Terminals 2 um weitere elf Millionen Fluggäste erhöhen. Derzeit läuft noch der Probebetrieb für das Gebäude.

Rund 2.800 "Passagiere auf Probe" im Einsatz

Das neue Satellitengebäude am Münchner Flughafen wird nach seiner Inbetriebnahme eines der modernsten Flughafengebäude weltweit sein. Insgesamt 36 Millionen Passagiere sollen ab 26.4. das Terminal 2 pro Jahr nutzen und nicht zuletzt den erhöhten Komfort genießen können. Damit ab dem Tag der Eröffnung für die Passagiere alles reibungslos läuft, muss der neue Satellit aber zuerst ausgiebig getestet werden. Bis Mitte März läuft daher noch der Probemodus. An 20 Tagen werden die Prozesse für die Fluggastabfertigung mit insgesamt 2.800 „Passagieren auf Probe“ simuliert, sodass etwaige Probleme erkannt und behoben werden können. An den beiden großen Testläufen nehmen dann bis zu 500 Leute gleichzeitig teil.

Arbeiten in Service- und Shoppingbereichen laufen

Zudem läuft der Ausbau in den Service-, Gastro- und Shoppingbereich derzeit auf Hochtouren. Mitte März startet dann der Einzug von Unternehmen, die künftig in diesem neuen Gebäude beheimatet sein werden. Geschätzt wird, dass dann Möbel und andere Güter mit einem Volumen von rund 5.400 Kubikmetern in den Satelliten gebracht werden. Das entspricht immerhin der Landung von 900 Kleintransportern. Man sieht: Bis zur Inbetriebnahme im April wartet noch ein wenig Arbeit auf alle Beteiligten…

Mehr zum Thema und mehr Aktuelles aus München

München-Meldungen im Überblick

Top