Freigabe für nächtlichen Radverkehr in der Fußgängerzone ausgeweitet

Radfahrer bei Nacht., Foto: Dejan Lazarevic / Shutterstock.com
Foto: Dejan Lazarevic / Shutterstock.com Symbolbild.

Fußgängerzone: Radler dürfen nachts länger fahren

(17.2.2016) Die Freigabe für den nächtlichen Fahrradverkehr in der Fußgängerzone wird ausgeweitet. Der Münchner Stadtrat hat am Dienstag beschlossen, dass ab sofort Radfahrer von 21 bis 9 Uhr zwischen Marienplatz und Stachus beziehungsweise Rindermarkt und Odeonsplatz auf ihren Zweirädern fahren dürfen. Erlaubt ist das bereits seit 3.4.2014, doch bislang galt das nur für die Zeit von 22 bis 8 Uhr.

Fahrradfahren ab sofort von 21 bis 9 Uhr erlaubt

Der seit April 2014 durchgeführte Versuchslauf wurde nun vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung umfassend evaluiert. Es zeigte sich, dass in der Fußgängerzone nach Ladenschluss nicht mehr so viele Passanten unterwegs sind. Daher ist ein ausreichendes Platzangebot gegeben und ein unkompliziertes Nebeneinander von Radfahrern und Fußgängern möglich. Zudem hat die Auswertung gezeigt, dass diese Freigabe von Radlern sehr begrüßt wird und sich diese bei Fahrten durch die Fußgängerzone fast ausnahmslos rücksichtsvoll verhalten. Ab ca. 10 Uhr gibt es dann ein erhöhtes Fußgängeraufkommen, bereits ab 9 Uhr nimmt der Lieferverkehr zu. Aus diesem Grund wurde als neue Freigabezeit 21 bis 9 Uhr für den nächtlichen Radverkehr festgelegt. Auch die Passage zwischen Rindermarkt und Marienplatz, an der Radfahrer wegen der Baustelle am Hugendubel-Haus tagsüber absteigen und schieben müssen, darf nachts befahren werden. Aufgrund der Baustellenzäune ist hier aber in der Nacht besondere Vorsicht geboten.

Mehr zur Sperrung des Marienplatzes für Bus, Rad- und Autoverkehr

Mehr zum Thema und mehr Aktuelles aus München

München-Meldungen im Überblick

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top