Stadtrats-Vollversammlung wählt neue Referenten

Vier der gewählten Referenten und Stadtspitze, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München V.l.n.r. Bürgermeister Josef Schmid, Ernst Wolowicz, Alexander Dietrich, Beatrix Zurek, Thomas Böhle, Bürgermeisterin Christine Strobl, Oberbürgermeister Dieter Reiter

Stadtrat trifft fünf wichtige Personalentscheidungen

(25.2.2016) Die Vollversammlung des Münchner Stadtrats hat über die Besetzung von fünf Referentenposten abgestimmt. Stadtkämmerer Ernst Wolowicz und Baureferentin Rosemarie Hingerl wurden in ihren Ämtern bestätigt. Thomas Böhle wurde zum neuen Kreisverwaltungsreferenten gewählt, Alexander Dietrich zum Personalreferenten und Beatrix Zurek zur Referentin für Bildung und Sport. Die ursprünglich vorgesehene Wahl für die Leitung des Sozialreferats wurde vertagt.

Wolowicz und Hingerl im Amt bestätigt, drei neue Referenten

Baureferentin Rosemarie Hingerl, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München Rosemarie Hingerl

Ernst Wolowicz ist bereits seit dem 1.7.2004 Stadtkämmerer der Landeshauptstadt und wurde nun erneut in seinem Amt bestätigt. Zuvor war er seit 1993 Leiter des Direktoriums. Die zweite Referentin, die in ihrem Amt bestätigt wurde, ist die Leiterin des Baureferats Rosemarie Hingerl, die seit dem 1.7.2004 an der Referatsspitze steht. Der neue Kreisverwaltungsreferent Dr. Thomas Böhle leitete zuvor das Personal- und Organisationsreferat. Er folgt auf Wilfried Blume-Beyerle nach, der das Kreisverwaltungsreferat seit 1999 leitete und zum Ende seiner Amtszeit in den Ruhestand geht. Böhles Nachfolger im Personal- und Organisationsreferat ist Stadtrat Alexander Dietrich. Beatrix Zurek übernimmt zur Ende der Amtszeit von Rainer Schweppe die Stelle der Referentin für Bildung und Sport. Die drei neu gewählten Referenten treten ihre Ämter am 1.7.2016 an.

Bilder: Die gewählten Referenten im Portrait

Sozialreferent wird später gewählt

Die Wahl der Referenten hätte eigentlich bereits in der Januar-Vollversammlung des Stadtrats stattfinden sollen, wurde dann jedoch vertagt. Nach dem Verzicht von Brigitte Meier auf eine zweite Amtszeit als Sozialreferentin wurde die vorgesehene Wahl von den übrigen Wahlen entkoppelt und wird voraussichtlich in der Vollversammlung am 15.6. stattfinden. Der Stadtrat hat beschlossen, den Posten öffentlich auszuschreiben.

Mehr Aktuelles aus München

München-Meldungen im Überblick

Top