Neue U-Bahnen für die Linie U6

Erster Einsatz für neue U-Bahn vom Typ C2, Foto: Wolfgang Wellige / MVG
Foto: Wolfgang Wellige / MVG

Neuer U-Bahntyp fährt nun auf der gesamten Strecke der U6

(15.11.2016) Auf dem Nordabschnitt der U6 sind die neuen Züge vom Typ C2 schon seit Juni im Einsatz - nun befahren sie die gesamte Strecke von Garching-Forschungszentrum bis zum Klinikum Großhadern. Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) erhielt dafür eine Zulassung durch die Regierung von Oberbayern.

Weitere C2-Züge sollen schon bald zum Einsatz kommen

Erster Einsatz für neue U-Bahn vom Typ C2, Foto: Wolfgang Wellige / MVG
Foto: Wolfgang Wellige / MVG

Die "Jungfernfahrt" im Münchner Schienennetz führte den U-Bahnzug vom Typ C2 bereits im Juni von der Haltestelle Kieferngarten bis Garching-Forschungszentrum auf dem Außenast der U6. Denn nur für diesen Streckenabschnitt galt vorerst die befristete Zulassung der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) bei der Regierung von Oberbayern. Doch die Zulassungen für vier weitere Züge und andere Streckenabschnitte sind nun erfolgt. Somit dürfen nun insgesamt fünf U-Bahnen des neuen Typs C2 die gesamte Strecke der Linie U6 von Garching-Forschungszentrum bis zum Klinikum Großhadern befahren. Beim Hersteller Siemens stehen noch 16 weitere C2-Züge bereit, die nach der Freigabe durch die TAB ebenfalls die Münchner U-Bahnflotte verstärken sollen. Der Vorgängertyp C1 ist bereits seit 15 Jahren im U-Bahnnetz unterwegs. Im Vergleich zu diesem Typ bieten die C2-Züge mehr Fahrgästen Platz (940 statt 912), verfügen über ausschließlich gepolsterte Sitze und außerdem auch über farbige Leuchtbänder in den Türen, die das Öffnen und Schließen signalisieren sollen. 

Mehr Aktuelles aus München

Top