Neues Kinderreich im Deutschen Museum geöffnet

Video: Riesenseifenblasen machen, Murmelbahnen bauen, sich mit Seilzügen hochheben - Museumsdirektor Prof. Dr. Heckl zeigt den Kindern das neue Kinderreich im Deutschen Museum.

Kinderreich am neuen Standort vorgestellt

(6.6.2016) Ein neuer Platz für Kinder im Deutschen Museum: Seit 5.6. ist das neue Kinderreich im Deutschen Museum geöffnet. Das bisherige Areal ist im Zuge der Modernisierung des Museums bis 2019 geschlossen, doch direkt neben dem Eingang zum Bergwerk finden kleine Besucher nun einen Ersatzort, an dem sie spielerisch ihre ersten Schritte in der Welt der Naturwissenschaften machen können.

Altbekanntes trifft auf tolles Neues

Eröffnung des Kinderreichs im Deutschen Museum, Foto: muenchen.de/Vauelle
Foto: muenchen.de/Vauelle Die Riesengitarre kennen die Kinder schon aus dem bisherigen Kinderreich.

Das neue Kinderreich, erstreckt sich über zwei Ebenen in der ehemaligen Erdöl-/Erdgas-Abteilung. An diese Vergangenheit erinnert eine gigantische Bohranlage, doch viele der kleinen Besucher dürften sich eher für andere Relikte aus der Vergangenheit interessieren - nämlich für "alte Bekannte" aus dem bisherigen Kinderreich wie die Riesengitarre und den Optiktisch. "Wir haben uns aber auch ganz neue lustige und spannende Stationen ausgedacht, wie die Kugelbahn-Arena auf der Galerie", erklärt Ralf Spicker, der zuständige Kurator. Kinder bauen hier mit verschiedenen Mitteln eine Kugelbahn, die man dann auch gleich testen kann.

Spaß für Kinder zwischen drei und acht Jahren

Eröffnung des Kinderreichs im Deutschen Museum, Foto: muenchen.de/Vauelle
Foto: muenchen.de/Vauelle

Außerdem können sich die kleinen Besucher in einer Greenbox fotografieren, Riesenseifenblasen machen oder Miniziegel zum mit nach Hause nehmen herstellen. Die Angebote richten sich an Kinder zwischen drei und acht Jahren in Begleitung Erwachsener. Zu zahlen ist nur der normale Eintritt ins Museum. Bis 2019 läuft die Modernisierung des Deutschen Museums. Sobald sie abgeschlossen ist, zieht das Kinderreich wieder zurück in die Räume unter der Luftfahrthalle - mitsamt anderer beliebter Stationen, die nun zwischenzeitlich im Depot lagern wie Feuerwehrauto oder Licht-Diorama. Das künftige Kinderreich wird laut Spicker "heller, luftiger und klarer gegliedert als bisher".

Das könnte Sie auch interessieren

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top