Isarring: Neue Spur für den Verkehr freigegeben

Baustelle am Isarring, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Foto: muenchen.de / Dan Vauelle Die Bauarbeiten am Isarring (Bild vom August) dauerten rund zwei Monate.

Seit dem 15.10. gilt die neue Verkehrsführung am Isarring

(18.10.2016) Die Bauarbeiten am Isarring in Schwabing sind abgeschlossen, die neue Einfädelspur ist fertig. Seit Samstag, 15.10., ist die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben, der nun deutlich flüssiger läuft als vor und während der Bauzeit. Zur Gewöhnung an die neue Verkehrsführung gilt in der ersten Woche eine zusätzliche Geschwindigkeitsbeschränkung.

In der ersten Woche gilt Tempo 40

Nach rund zwei Monaten Bauzeit stehen seit 15.10. auf dem Isarring zwischen der Einmündung Ifflandstraße und der Ausfahrt Dietlindenstraße wieder alle Fahrspuren zur Verfügung. In der Nacht vom Freitag auf den Samstag erfolgte die Verkehrsfreigabe. Um die Gewöhnung an die neue Verkehrsführung zu erleichtern, hat das Kreisverwaltungsreferat für die erste Woche eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 40 km/h angeordnet. Das Baureferat hatte an dieser Stelle auf dem Isarring seit August eine dritte Einfädelspur angestückelt, die zu einer Entzerrung der Verkehrsströme beitragen soll. Die bisherige Ampelschaltung ist dadurch überflüssig. Während der Bauzeit kam es zu zahlreichen Staus auf der Strecke.

Mehr Infos zu den Bauarbeiten am Isarring

Mehr Aktuelles aus München

Top