Paulaner-Salvator-Preis sucht nach spannenden Zukunftsprojekten für München

Paulaner-Chef Andreas Steinfatt vor dem Plakat für den Paulaner-Salvator-Preis, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Foto: muenchen.de / Dan Vauelle Paulaner-Chef Andreas Steinfatt präsentiert das Motto des erstmals vergebenen Förderpreises

Einreichphase für den Förderpreis läuft noch bis zum 8.3.

(15.2.2017) Gesellschaftliches Engagement stärken und Projekte für ein gutes Miteinander in München anstoßen: Das sind die Ziele des Paulaner-Salvator-Preises, den die Paulaner-Brauerei dieses Jahr erstmals vergibt. Für den mit 80.000 Euro dotierten Förderpreis können noch bis zum 8.3. Ideen eingereicht werden. Die Brauerei stellte gemeinsam mit dem Preis auch ihre neu gestaltete Hauptverwaltung in der Au vor.

"Türen öffnen": Gesellschaftliche Projekte werden gefördert

Das Verwaltungsgebäude der Paulaner-Brauerei an der Ohlmüllerstraße, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Foto: muenchen.de / Dan Vauelle Paulaner stellte gemeinsam mit dem Preis auch sein neues Verwaltungsgebäude in der Au vor

Das Jahresthema für den Paulaner-Salvator-Preis lautet: "Türen öffnen". Da passte es also gut, dass die Brauerei bei der Vorstellung des Preises auch erstmals die Türen ihrer neuen Hauptverwaltung in der Ohlmüllerstraße 42 öffnete. Modern und geräumig präsentieren sich die Räumlichkeiten nahe des Stammgeländes in der Au.

Der Förderpreis, den Paulaner heuer erstmals verleiht, ist als Anschubfinanzierung für spannende Projekte gedacht. Er steht unter dem Motto "Wir fördern die besten Ideen für München" und ist mit 80.000 Euro dotiert. Noch bis zum 8.3. kann man Ideen für Projekte einreichen, die gesellschaftliches Engagement fördern und das Zusammenleben in der Landeshauptstadt verbessern können. Etwa indem sie jenen helfen, die einsam sind oder für die Teilnahme am gesellschaftlichen und kulturellen Leben Hürden überwinden müssen.

Eine Jury, an der unter anderem auch das Sozialreferat beteiligt ist, wählt nach Ende der Einreichungsfrist und einer zweiten Weiterentwicklungsphase das endgültige Siegerprojekt aus. Bei der Bewertung spielen unter anderem der gesellschaftliche Nutzen, die Wirksam- und Umsetzbarkeit sowie die langfristige Perspektive eine Rolle. Mitte 2017 werden der oder die Gewinner im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben.

Hier kann man Ideen für den Preis einreichen

Mehr Aktuelles aus München

Top