Ein Drama, eine Stadt, hundert Events: Das Faust-Festival München 2018

Über 70 Institutionen nehmen am Festival vom 23.2. bis 29.7.2018 teil

(14.3.2017) Ein Drama, eine Stadt, hundert Events – 2018 wird München fünf Monate lang ganz im Zeichen von Goethes berühmtem Drama „Faust“ stehen. Von 23.2. bis 29.7.2018 nehmen mehr als 70 Institutionen am Faust-Festival München teil. Initiiert wurde das Festival von der Kunsthalle München und vom Gasteig. Neben großen Kultureinrichtungen wirken auch Partner aus Wirtschaft, Handel und Hotellerie mit.

Ausstellung in der Kunsthalle als Basis des Faust-Festivals

Plakat zum Faust-Festival München 2018, Foto: muenchen.de/Immanuel Rahman
Foto: muenchen.de/Immanuel Rahman Plakat zum Faust-Festival München 2018

Am Anfang stand die Ausstellung „Du bist Faust. Goethes Drama in der Kunst“, die im nächsten Jahr in der Kunsthalle zu sehen sein wird. Auf ihrer Basis entstand die Idee, ein eigenes Festival rund um das Thema zu veranstalten.

„Das Faust-Festival, so wie wir es verstehen, ist ein Festival, das sich rund um die Ausstellung in der Kunsthalle drehen wird“, erklärt Geraldine Knudson, Leiterin von München Tourismus. „Durch das sehr spannende Ausstellungskonzept wird das Thema Faust auch sinnlich erlebbar.“

Ralf Gabriel, Mitglied des Vorstands der TIM e.V. und Geschäftsführer der Münchner Kultur GmbH, ergänzt: „Zu der Ausstellung wird es ein Rahmenprogramm geben, etwa eine konzertante Opernaufführung in der Staatsoper. Angedacht ist auch eine Walpurgisnacht am 30.4., kurz davor am 28.4. wird auch die Lange Nacht der Musik in einem Zusammenhang zur Faust-Thematik stehen.“

„Ich denke, dass hier für jeden etwas dabei ist“, so der neue Gasteig-Chef Max Wagner. „Es wird beispielwiese ein Marionettentheater aufgeführt, das sich mit dem Thema Faust auseinandersetzt. In der Philharmonie werden wir den ersten Faust-Film von Murnau zeigen, der mit großem Orchester dargeboten wird.“

 

Mehr Aktuelles aus München

Top