Das Arri Kino wird ab Januar 2018 umgebaut

Arri Kino Türkenstraße
Das Arri-Kino wird zur Filmlounge mit drei Sälen

Kino wird zur Filmlounge mit drei Sälen

(1.4.2017) Das traditionsreiche Arri Kino in der Türkenstraße soll auf drei Säle erweitert werden. Der größte Saal wird in dem bisherigen Produktionsstudio im Hochparterre entstehen, neben dem besteheden Kinosaal kommt außerdem die sogenannte „Bibliothek“ im Untergeschoss hinzu.

Betreiber des neuen Filmtheaters, das im Besitz von Arri bleibt, wird die Premium Entertainment München GmbH. Die Unternehmensgruppe ist bekannt für ihre Comfort-Kinos wie etwa die Astor Film Lounge im Münchner Hotel Bayerischer Hof. Die neuen Säle des Arri Kinos wollen die Betreiber mit modernsten Digital- und Laserprojektionen inklusive 3D-Technik sowie aufwendigen Tonsystemen ausstatten. Auch in Sachen Komfort und Bequemlichkeit erwarte die Kinobesucher höchstes Niveau. Auch das ARRI Betriebsrestaurant soll räumlich aufgewertet und für die Kinobesucher zugänglich gemacht werden.

Die Landeshauptstadt begrüßt das neue Projekt. „Durch den Umbau des traditionsreichen Arri Kinos zur Filmlounge mit drei Sälen entsteht ein weiteres hochwertiges Kulturangebot im Herzen von München. Wir freuen uns über private Investoren, die nachhaltig zum Aufbau einer lebhaften Kunst- und Kulturszene beitragen“, sagt Bürgermeister Josef Schmid, Leiter des Referats für Arbeit und Wirtschaft sowie Vorsitzender des Kulturausschusses der Landeshauptstadt München.

Das neue Konzept fürs Arri Kino sieht vor, neben aktuellen Filmen aus dem Mainstream- und Arthouse-Bereich und ausgewählten Klassikern in Zukunft auch Liveübertragungen von Opern, Konzerten und Sportevents zu zeigen. Matineen und Mittagsvorstellungen wenden sich an eine ältere Zielgruppe. Die Nachmittagsvorführungen sind auch Kindern und Jugendlichen gewidmet. Regelmäßig wird das Kino außerdem für Pressevorführungen, Präsentationen von Arri sowie technische Testläufe genutzt.
 

Mehr Aktuelles aus München

Top