Das hat es mit dem Netz am Olympiaturm auf sich

Olympiaturm mit grünem Sicherheitsnetz
Ein grüner "Helm" auf dem Olympiaturm? Das Netz in luftiger Höhe hat einen praktischen Grund...

Auf dem Olympiaturm entsteht ein Baugerüst

(11.4.2017) Aufmerksamen Beobachtern wird es aufgefallen sein: Am Olympiaturm ist derzeit in luftiger Höhe ein Netz aufgespannt. Der Grund: Dahinter entsteht ein Gerüst für Instandhaltungsarbeiten am Beton des Turmschafts. Vermutlich bis Ende Juni ist Münchens Wahrzeichen zum Teil verhüllt.

Der Beton am Turmschaft wird ausgebessert

Der Olympiaturm in München
So kennt ihn die ganze Welt - doch derzeit sieht der Olympiaturm anders aus als sonst...

Kaum ein Bauwerk in München ist von überall so gut sichtbar wie der Olympiaturm. Also fällt es schnell auf, wenn sich am 291 Meter hohen Fernsehturm etwas verändert. In diesem Fall ist es ein grünes Netz, das sich seit einigen Tagen oberhalb der Aussichtsplattform in Richtung der Turmspitze hin erstreckt.

Wie die Olympiapark München GmbH in einem Facebook-Video mitteilt, hat das Netz einen ganz praktischen Grund: Die Firma Schäfer Gerüstbau errichtet dahinter ein Baugerüst. Das Netz dient also der Sicherheit der Arbeiter. Das Gerüst nutzen anschließend die Deutsche Funkturm GmbH (DFMG) und die Stadtwerke München (SWM), um Ausbesserungsarbeiten am Turmschaft durchzuführen.

Der gesamte Beton zwischen Aussichtsplattform und Turmspitze wird abgetragen und neu bearbeitet. Zusätzlich wollen die Arbeiter ein weiteres Gerüst an der Turmschale unterhalb von Plattform und Drehrestaurant installieren, um den Beton zu prüfen. Bis Ende Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein - dann leuchtet beim Olympiaturm erst einmal nichts mehr grün...

Video: So sieht das Baugerüst auf dem Olympiaturm aus der Nähe aus

Mehr Aktuelles aus München

Top