Startschuss für den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke

Jetzt geht's los! Symbolischer Spatenstich für die 2. S-Bahnstammstrecke. OB Reiter und Verkehrsminister Dobrindt erklären im Video, warum das Bauprojekt so wichtig ist. Außerdem: Eindrücke des Bürgerfestes und des Infopoints.

Rund 8000 Besucher beim Bürgerfest zum Großprojekt

(7.4.2017) Die Arbeiten an einem der größten Münchner Bauprojekte haben begonnen: Am Mittwoch wurde am Marienhof der offizielle Startschuss für den Bau der 2. S-Bahnstammstrecke gegeben. Unter anderem Oberbürgermeister Dieter Reiter, Ministerpräsident Horst Seehofer und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt eröffneten das Großprojekt, das 2026 vollendet sein soll. Das historische Bauprojekt wurde mit einem zweitägigen Bürgerfest gefeiert, zu dem rund 8000 Besucher kamen.

OB Reiter: "Stadt und Umland haben heute einen Grund zum Feiern"

Impressionen vom offiziellen Baubeginn für die 2. Stammstrecke, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München Oberbürgermeister Reiter bei seiner Ansprache auf dem Marienhof

Mit einem symbolischen Knopfdruck von unter anderem Oberbürgermeister Dieter Reiter, Ministerpräsident Horst Seehofer, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und DB-Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla wurde der Beginn der Arbeiten offiziell eingeläutet. Ein Bagger fuhr eine Ladung Erde über den Marienhof und passend zum feierlichen Anlass lugte die Sonne kurz aus dem ansonsten eher wolkigen Münchner Himmel.

„Es ist soweit, der Bau der 2. Stammstrecke beginnt. Auf diesen Tag habe nicht nur ich, sondern auch viele Münchner lange gewartet“, sagte Reiter. „Es ist eines der wichtigsten Infrastrukturprojekte, das es je in München gegeben hat. Ich glaube, dass Stadt und Umland heute einen Grund zum Feiern haben.“

Ministerpräsident Seehofer ergänzte: „Ich bin der Überzeugung, dass die neue Stammstrecke die Attraktivität und die Lebensqualität Münchens noch weiter steigern wird. Die 2. Stammstrecke ist ein wesentlicher Baustein für mehr Mobilität und Ökologie im Großraum München und der Schlüssel für weitere Verbesserungen im öffentlichen Personennahverkehr."

Der Startschuss für die 2. Stammstrecke im Re-Live

Infopoint für die Bürger am Marienhof

Impressionen vom offiziellen Baubeginn für die 2. Stammstrecke, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München Der neue Infopoint zur 2.Stammstrecke am Marienhof

DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz hob die Vorzüge einer 2. Stammstrecke in München hervor: „Für die bayerische Landeshauptstadt heißt das: mehr Verbindungen, mehr Zuverlässigkeit und mehr Kunden. Mit der 2. Stammstrecke beseitigen wir einen der größten Engpässe in unserem Netz bundesweit.“

OB Reiter fügte hinzu: „Die 2. Stammstrecke ist das Herzstück für den weiteren Ausbau des Öffentlichen Nahverkehrs für die gesamte Region München. Nur wenn das Angebot an Alternativen zum Individualverkehr gut funktioniert und bezahlbar bleibt, können wir die Menschen davon überzeugen, dass sich der Umstieg lohnt.“

Trotz des insgesamt eher wechselhaften Wetters besuchten rund 8.000 Münchner das Bürgerfest am Marienhof und lauschten der Live-Musik von Wise Guys und den Talkrunden von Fumiko Lipp. Am Donnerstag ging das Fest dann mit den CubaBoarischen und weiteren Live-Acts in die zweite Runde, mit dabei eine Schlemmermeile der Münchner Innenstadtwirte.

Ein weiterer Anziehungspunkt war das frisch eröffnete Infozentrum zum historischen Großprojekt. Zahlreiche Besucher informierten sich in der multimedialen Ausstellung zu den Planungen rund um die 2. Stammstrecke. Das Infozentrum ist jeweils von Donnerstag bis Samstag, 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr, geöffnet. Diese Öffnungszeiten gelten zunächst bis Ende April, die Zeiten ab Mai werden noch bekanntgegeben.

Ein historischer Tag für München

Impressionen vom offiziellen Baubeginn für die 2. Stammstrecke, Foto: Michael Nagy/Presseamt München
Foto: Michael Nagy/Presseamt München Auch die Münchner Alt-OBs Christian Ude und Hans-Jochen Vogel (1.u.2.v.l.) waren vor Ort

Es war ein geschichtsträchtiger Tag für München, wie auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt betonte: „Ein historischer Tag für München und Bayern: Wir geben den Startschuss für eines der bedeutendsten Verkehrsprojekte auf der Schiene. Das Projekt bringt den Menschen und der Region Oberbayern einen gewaltigen Mobilitätsschub.“

Es verwundert daher nicht, dass zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft gekommen waren, um dem Ereignis beizuwohnen. Unter ihnen waren auch die Münchner Alt-OBs Hans-Jochen Vogel und Christian Ude, letzterer war noch aktiv in die Planungen für den Bau involviert. Die Bauarbeiten sollen im Jahr 2026 abgeschlossen sein.

Fakten zur 2. Stammstrecke: Strecke, Bahnhöfe, Bauablauf

Verlauf der zweiten S-Bahn-Stammstrecke durch München, Foto: Deutsche Bahn AG / Fritz Stoiber Productions GmbH
Foto: Deutsche Bahn AG / Fritz Stoiber Productions GmbH

Der Bau der neuen Tunnelröhre ist das größte Münchner Bauprojekt der nächsten Jahre. Im Special informieren wir über den Nutzen der Stammstrecke, wie die Streckenführung aussieht, welche neuen Bahnhöfe es geben wird, wie die Bauarbeiten ablaufen und wo die Großbaustellen liegen.

Alle Infos zum Bau der 2. Stammstrecke

Mehr zum Bürgerfest und weitere Infos

Top