München feiert Geburtstag – die Highlights beim Stadtgründungsfest 2017

Bennofest, Handwerkermarkt, Grüne Insel und mehr! Bürgermeister Schmid und Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg geben im Video eine Vorschau auf die diesjährigen Highlights des Stadtgründungsfests. Außerdem: Was der Bürgermeister dort am liebsten mit seiner Familie unternimmt...

Schon 859. Jahre aber im Herzen jung geblieben!

(2.6.2017) Am Wochenende vom 17. und 18.6.2017 feiert die Stadt München mit dem Stadtgründungsfest ihren 859. Geburtstag. Ansehen, Zuhören und Mitmachen sind zwischen Bühnenaktionen, Handwerkerdorf, Biergärten und Mittelalterprogramm im Alten Hof angesagt. Bürgermeister Schmid gab eine Vorschau auf Highlights wie das „Bennofest“ und eine Wiesnplatzverlosung…

Mit Musik und Böllern ins Geburtstagswochenende

Stadtgründungsfest Marienplatz, Foto: muenchen.de/Dan Vauelle
Foto: muenchen.de/Dan Vauelle Feierlaune rund um den Marienplatz

Lautstark startet am 17.6. das Stadtgründungsfest 2017 am Marienplatz: um 10 Uhr spielt die Blaskapelle Petershausen auf, Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnet das Fest und 50 Schützen läuten mit ihrem Böllern traditionsgemäß die Feierlichkeiten ein.

Dann gibt es das ganze Wochenende lang Musik, Tanz, Kulinarik und lebendige Brauchtumspflege. Auch wenn es heuer ein paar Beeinträchtigungen wegen Sanierungsarbeiten an der Residenz und rund um den Marienplatz gibt, versichert Bürgermeister Schmid: „Wir feiern trotz Baustellen!“ Und das Festprogramm kann sich sehen lassen...

Den Handwerkern über die Schulter schauen und sich in Gesang und Tanz probieren

Impressionen vom Stadtgründungsfest in München., Foto: Lukas Barth
Foto: Lukas Barth Filigrane Einzelstücke beim Kunsthandwerkermarkt

Ganze 20 Gewerke vom Dachdecker bis zum Zimmerer kann man in schmucken Schauwerkstätten im Handwerkerdorf der Münchner Innungen am Odeonsplatz kennenlernen. Wer sich hier selbst mal am Hobel probieren will, kann die Späne anschließend in einem Duftsäckchen als Erinnerung mitnehmen. Als Sohn einer Metzgerfamilie freute sich der Bürgermeister ganz besonders, dass heuer erstmals auch die Metzger-Innung mit dabei ist.

Gleich daneben gibt es auf der Odeonsplatzbühne Blasmusik, Rock, Volksmusik verschiedener Musiktruppen und Wiesn-Fieber mit der „Högl Fun Band“.

Am Kunsthandwerkermarkt in der Theatiner- und Residenzstraße kann man sich an 83 Ständen den passenden Wiesnschmuck, handgeschöpfte Papiere oder Skulpturen kaufen. Was z.B. das „Münchner Gwand“ ist, erfährt man von Trachtenvereinen unter den Rathaus-Arkaden. Und Brauchtum selbst ausprobieren kann man bei „Singats am Trachtenmarkt“ und dem „Tanzvergnügen im Alten Rathaus“.
 

Mittelalter erleben und kulinarische Vielfalt genießen

Im Alten Hof warten Mittelalterspiele für Kinder

Kinder leben im Alten Hof das Mittelalter nach, schlüpfen in die Rolle eines Kupferschmieds oder Hofkochs oder staunen über die tanzenden Schäffler und stolze Ritter in ihren Rüstungen. Außerdem legt Bürgermeister Schmid allen Kindern das Detektivspiel nahe: Wer löst den Kriminalfall „Der Dieb im Schattend es Schwarzen Todes“? Am Trachtenmarkt starten Spürnasen zu einer Schnitzeljagd.

Auf der Bühne am Marienplatz kommt das Tanzvergnügen nicht zu kurz. Bekannte Bands wie das „Monaco Swing Ensemble“, die „Isarrider“, der „Niederbayerische Musikantenstammtisch“ und die „Wuiderer Pistols“ sorgen für den richtigen Sound.

Und wer eine Stärkung braucht, der kommt auf den 2.000 Plätzen in Biergärten und Freischankflächen auf seine Kosten. Von „Boarisch Zupfschwein“ bis „Rahmfleckerl“ oder Zuckerwatte reicht das kulinarische Angebot. Am Sonntag laden die Wirte zum „Frühschoppen Spezial“ ein: eine Weißwurst kostet zwischen 10 und 12 nur einen Euro.

Verköstigt wird man auch auf der „Grünen Insel“ am Rindermarkt. Dort geht es „Irish-Bayerisch“ zu, denn wie Bürgermeister Schmid hervorhob: „Die Bayern wie die Iren teilen die Liebe zu Musik, Bier und Geselligkeit“.

 

Musik und Festgottesdienst beim Bennofest

Frauenkirche vom Rathausturm aus gesehen , Foto: muenchen.de/Michael Hofmann
Foto: muenchen.de/Michael Hofmann Beim Bennofest gibt es Musik aus aller Welt

Erstmals findet heuer parallel zum Stadtgründungsfest auch das Bennofest statt. Zum Gedenken an den Münchner Stadtpatron Bischof Benno von Meißen gestaltet die Erzdiözese München und Freising mit 300 Mitwirkenden ein Fest der Kulturen rund um den Liebfrauendom. Künstler und Musiker aus aller Welt machen auf der Aktionsbühne Stimmung, im Dom gibt es spannende Führungen und am Sonntag um 10 Uhr einen Festgottesdienst. Laut Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg solle die Kirche auch als „Ort des Rückzugs und neudeutsch: zum chillen“ erlebbar werden.

Beim Anstich mit dabei sein - Wiesnplatzverlosung

Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) sticht am 17.09.2016, am Eröffnungstag des Oktoberfestes in München das erste Fass Bier an. , Foto: dpa
Foto: dpa Mit etwas Glück Wiesnplätze gewinnen

Sie sind heiß begehrt: die Wiesnplätze. Als weitere Geburtstagsüberraschung gibt es am Sonntag eine Verlosung von zehn mal zwei Sitzplätzen für das Oktoberfest. Die Gewinner werden nicht nur zu Wiesn-Hendel und -Bier eingeladen, sondern dürfen sogar in der Ratsboxe im Schottenhamelzelt platznehmen und den Anstich am 16.9. miterleben. Um mitzumachen, muss man bis 14.6. eine Teilnahmekarte in der Stadtinformaion im Rathaus abgeben.

Mehr Aktuelles aus München

Top