Eichhörnchen vor dem Ertrinken in der Isar gerettet

Das gerettete Eichhörnchen Nino, Foto: Eichhörnchen Schutz e.V.
Foto: Eichhörnchen Schutz e.V.

Kleiner Nager war nach Sturz orientierungslos

(26.10.2017) Riesenglück für ein kleines Eichhörnchen. Nach einem Sturz von einem Baum drohte das orientierungslose Tier in der Isar zu ertrinken - doch es konnte gerettet werden und wärmt sich nach diesem Schreck nun erst einmal wieder auf.

Nicht die erste spektakuläre Eichhörnchen-Rettung in München

Das gerettete Eichhörnchen Nino, Foto: Eichhörnchen Schutz e.V.
Foto: Eichhörnchen Schutz e.V.

München und seine Eichhörnchen - was für eine Geschichte! In den letzten 12 Monaten gab es mehrere spektakuläre Rettungen von in Not geratenen Nagern, angefangen bei Olivo, der in Giesing in einem Gullydeckel steckenblieb, bis hin zu Sophie, die aus dem Abflussrohr einer Dachrinne fiel.

Der neueste Rettungsfall heißt Nino. Das kleine Eichhörnchen war offenbar in Isarnähe im Lehel von einem Baum gefallen und hatte sich dabei so schwer verletzt, dass es am Isarufer entlang taumelte und im Fluss zu ertrinken drohte. Der Verein Eichhörnchen-Schutz e.V. bekam rechtzeitig von der Sache Wind und konnte dem Tier in letzter Sekunde das Leben retten. Dafür stieg die Mitarbeiterin in das nur zehn Grad kalte Wasser der Isar.

Nun wärmt sich Nino erst einmal im Trockenen auf. Eingewickelt in eine Decke wird sich die Körpertemperatur des unterkühlten Nagers hoffentlich bald normalisieren. Der Verein Eichhörnchen Schutz e.V. ist für seine Arbeit auf Hilfe angewiesen und freut sich über Unterstützung - etwa in Form in einer Patenurkunde für den geretteten Nino, die man ab 30€ erwerben kann.

Mehr Aktuelles aus München

Top