Süßes Jubiläum: 100 Jahre Elly Seidl

Parlinen von Elly Seidl, Foto: muenchen.de / Dan Vauelle
Foto: muenchen.de / Dan Vauelle

Münchner Traditionsunternehmen feiert Geburtstag

(22.2.2018) Die verführerischen Pralinen von Elly Seidl sind aus München längst nicht mehr wegzudenken. Jetzt feiert das Traditionsunternehmen seinen 100. Geburtstag und bringt zu diesem Anlass eine Jubiläumsbox mit den Gesichtern berühmter Münchner heraus.

Die Erfolgsgeschichte von Elly Seidl

Historische Aufnahme aus einer Elly-Seidl-Filiale, Foto: Elly Seidl
Foto: Elly Seidl

Mitten in einer Epoche großer Unsicherheit eröffnete Barbara Grathwohl im Jahr 1918 an der Maximilianstraße ihren eigenen Feinkost- und Süßwarenladen. Aus dem Vornamen ihrer Tochter Elly und ihrem Mädchennamen Seidl schuf sie den bis heute wohlklingenden Unternehmensnamen Elly Seidl. Nach schwierigen Anfangsjahren wurden die leckeren Pralinen schnell der Renner, der sie noch heute sind. 1972 pachtete die Familie Rambold das Unternehmen von der Familienerbin und kaufte sie 2001 auf. Heute leiten die Brüder Oliver und Maximilian Rambold als Konditormeister und Kaufmann den Betrieb.

Vier Filialen in München verkaufen die süße Sünde

Elly Seidl Pralinen im Tal 40, Foto: muenchen.de/Dan Vauelle
Foto: muenchen.de/Dan Vauelle

Rund 3.000 Produkte hat die Firma im Angebot, davon alleine 120 Pralinen und Trüffel aus verschiedenen Zutaten. Heute gibt es Elly Seidl zwar nicht mehr an der exklusiven Maximilianstraße, dafür aber mit gleich drei Filialen mitten in der Altstadt. Die bekannteste davon steht zweifellos in der Maffeistraße und ist gut zu erkennen an der langen Schlange, die sich in der Vorweihnachtszeit vor der kleinen Stube bildet. Doch auch Am Kosttor, in Pasing, in Starnberg, Gräfelfing und seit letztem Jahr im Tal (Foto) gibt es die sündhaft guten Pralinen und Leckereien zu kaufen.

Jubiläumsbox mit 13 bekannten Münchner Gesichern

Zum 100. Geburtstag lässt man sich nicht lumpen - das weiß auch Elly Seidl. Auf einer Jubiläumsbox, die in den Filialen erhältlich ist, sind die Gesichter von 13 bekannten Münchnern abgebildet, die sich als Fans der hausgemachten Pralinen bezeichnen. Neben Oberbürgermeister Dieter Reiter, der Elly Seidl als "echtes Münchner Familienunternehmen mit langer Tradition" preist, sowie Größen aus Musik, Film und Fernsehen sind auch Originale wie Karl Valentin und der Pumuckl vertreten. Ein kleiner Spiegel auf der Schachtel erlaubt es dem Betrachter, selbst zu diesem erlauchten Kreis zu gehören.

Diese 13 Prominenten sind auf der Schachtel zu sehen: OB Dieter Reiter, Modeunternehmer Willy Bogner, Skifahrerin Christa Kinshofer, Schlagerstar Patrick Lindner, Schauspielerin Michaela May, Musiker Gil Ofarim, der rothaarige Kobold Pumuckl, TV- und Radiomoderator Tilmann Schöberl, Musikproduzent Ralph Siegel, Schauspielerin Jutta Speidel, Humorist Karl Valentin, Liedermacher Konstantin Wecker, Ex-Wiesnchefin Gabriele Weishäupl.

Mehr Aktuelles aus München

X
Event-Highlights und Freizeit-Tipps

muenchen.de als Newsletter!

Mit aktuellen Event-Highlights und Freizeit-Tipps:
Die Einwilligung zum Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen
Top