Bayern wählt am 14.10. neuen Landtag

Wahlurne, Foto: Michael Nagy / Presseamt München
Foto: Michael Nagy / Presseamt München

Kabinett bestätigt Wahltermin

(21.2.2018) Nun ist es offiziell: Bayern wählt am 14.10.2018 einen neuen Landtag. Diesen Termin hat das Kabinett auf seiner Sitzung beschlossen. Der späte Wahltermin hat einen bestimmten Grund.

Wahl im Oktober soll den Kommunen "Luft verschaffen"

Bayern hat die Landtagswahl für den 14.10.2018 anberaumt. Das Kabinett bestätigte am Dienstag den bereits seit Anfang Januar diskutierten Termin. Damit wird in diesem Jahr deutlich später gewählt als etwa bei den vergangenen beiden Landtagswahlen. 2013 wurde am 15.9. gewählt, 2008 am 28.9., allerdings waren späte Wahltermine im Oktober auch in den Jahren 1974 bis 1990 üblich.

„Mit einer Wahl Mitte Oktober verschaffen wir den Kommunen Luft bei den arbeitsaufwendigen Vorbereitungsmaßnahmen“, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Damit könne vermieden werden, dass ein großer Teil der Vorarbeiten in die Zeit der Sommerferien falle.

Bei der Wahl geht es um die Frage, ob die CSU mit ihrem Spitzenkandidaten Markus Söder die 2013 wieder erlangte Alleinregierung verteidigen kann. In den jüngsten Umfragen deutete sich aber eher an, dass auch die Christsozialen im Freistaat künftig einen Koalitionspartner brauchen. Grüne, FDP und Freie Wähler hatten ihrerseits eine Regierungsbeteiligung bereits zum Wahlziel erklärt.

Zuletzt hatte die CSU in Umfragen bei Werten um die 40 Prozent gelegen (2013: 47,7 Prozent), die SPD lag bei 16 Prozent (2013: 20,6 Prozent) und die Grünen lagen bei 14 Prozent (2013: 8,6 Prozent). Die AfD erreichte Werte um die 10 Prozent (2013: -) und die Freien Wähler 7 Prozent (2013: 9 Prozent). Die FDP muss mit rund 5 Prozent (2013: 3,3 Prozent) erneut um den Einzug in den Landtag zittern.

(dpa/muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

Top