Studie: München hat die höchste Lebensqualität Deutschlands

Aussicht vom Friedensengel

(21.3.2018) München ist die Stadt mit der höchsten Lebensqualität Deutschlands. Das geht aus einer aktuellen Studie des Instituts Mercer hervor. Auch im internationalen Vergleich landet München sehr weit vorne. Welche Kriterien für die Top-Bewertung ausschlaggebend waren, erfahrt Ihr hier.

Top-Position im internationalen Vergleich

Sommer-Bilder 2017, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño

Englischer Garten, die Isarauen, der Olympiapark – diese Aufzählung könnte man noch eine Weile fortsetzen, gemeinsam haben alle das: Hier lässt es sich sehr gut aushalten, wie wohl die meisten Münchner bestätigen würden.

Und daher ist es auch nicht überraschend, dass München laut einer Umfrage des Instituts Mercer weiterhin die lebenswerteste Stadt Deutschlands ist. Auf Platz zwei folgt Düsseldorf, dann Frankfurt, Berlin, Hamburg und Nürnberg.

„München hat in den letzten Jahren große Anstrengungen unternommen, um Talente und Unternehmen anzuziehen, indem zum Beispiel kontinuierlich in Hightech-Infrastrukturen investiert wurde“, so Mercer-Expertin Ulrike Hellenkamp.

Das führt auch im internationalen Vergleich zu einer Spitzenposition: Gemeinsam mit Auckland liegt München auf Platz drei des Rankings. Nur Zürich und der erneute Spitzenreiter Wien schnitten in der Umfrage noch besser ab.

Für seine Studie befragt Mercer alljährlich Mitarbeiter, die von ihren Unternehmen ins Ausland geschickt wurden. Insgesamt wurden 39 Kriterien abgefragt, darunter politische, wirtschaftliche und umweltorientierte Aspekte, aber auch Gesundheitsfragen und Bildungsangebote spielen eine Rolle.

Mehr Aktuelles aus München

Top