Christian Stückl bleibt Intendant des Münchner Volkstheaters

Christian Stückl und Hans-Georg Küppers, Foto: Gabriela Neeb
Foto: Gabriela Neeb

Vertragsverlängerung bis zur Spielzeit 2024/2025

(18.7.2018) Christian Stückl bleibt dem Münchner Volkstheater auch in den nächsten Jahren erhalten: Der Intendant verlängerte seinen Vertrag bis zur Spielzeit 2024/2025. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers (Foto rechts) gab er auch einen Ausblick auf kommende Herausforderungen.

Erfolgreiche Arbeit soll fortgesetzt werden

Seit 2002 ist Christian Stückl für die künstlerischen Geschicke des Münchner Volkstheaters verantwortlich, nun kommen sieben Jahre hinzu. Und das aus gutem Grund, denn wie Kulturreferent Küppers betonte, sei Stückls Arbeit ein Garant für eine erfolgreiche Zukunft des Hauses.

Und diese Zukunft hält einige Herausforderungen bereit, denn im Jahr 2021 erfolgt der Umzug in die neue Spielstätte, die im Schlachthofviertel gebaut wird. Auch die wirtschaftliche erfolgreiche Arbeit des Volkstheaters, die Stückl seit 2002 leistet, soll natürlich fortgeführt werden.

In der aktuellen Spielzeit besuchten beispielweise bereits 106.000 Theaterfans die Stücke im Volkstheater, das entspricht einer Auslastung von rund 80 Prozent.

Mehr zum Thema und mehr Aktuelles aus München

Top