Eine grüne Oase im Großstadt-Dschungel

Dachgarten, stachus, Parkdeck, grüne Oase, innenstadt, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Der neue Dachgarten am Stachus

(4.7.2018) Lust auf eine schnelle grüne Auszeit? Aber der Englische Garten ist weit, wenn man in der Innenstadt unterwegs ist. Die Lösung: Der neue Dachgarten auf dem Parkdeck am Stachus. Eine echte Wohlfühl-Oase!

Dachgarten, stachus, Parkdeck, grüne Oase, innenstadt, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

Etwas ungewohnt, sich mit dem Radl an einem Parkhaus zu verabreden. Das nur einen Steinwurf vom lebhaft-lauten Stachus entfernt liegt, genauer gesagt, in der Adolf-Kolping-Straße 10. Hinzu kommt: Die meisten Münchner wissen vermutlich gar nicht, dass es in dem kleinen Nebenarm zur Sonnenstraße überhaupt ein Parkhaus gibt. Und wohin genau? Vorbei an den Kassenautomaten, rein in den Aufzug, vierter Stock und raus aufs Parkdeck.

Dachgarten, stachus, Parkdeck, grüne Oase, innenstadt, Foto: Markus Büttner
Foto: Markus Büttner

In der Mitte des großen Parkplatzes erspäht man die Dachterrasse: Aus viel Holz, liebevoll und mit viel Fleiß und Schweiß in eigener Arbeit erbaut, lädt sie seit kurzem die Münchner Szene ein. Zum sonnigen Drink am Mittag – oder zum Feierabendbier bei Sonnenuntergang. Dazu eine Superfood-Bowl, ein Sandwich oder einfach einen griechischen Joghurt. Denn auch das Essen ist so leicht wie das Gefühl, das auf dem Sonnendeck vermittelt wird: gemütlich und locker. Die Betreiber wollten ein bisschen Grün in die Stadt bringen – und das haben sie mit diesem kleinen Großstadt-Dschungel definitiv geschafft.

Unkompliziert und entspannt rückt man sich die Polster, wie man sie braucht, auf den Holzkonstrukten zurecht und sitzt in mitten von grünen Pflanzen. In Zusammenarbeit mit GreenCity vermieten die Betreiber übrigens auch Gemüsebeete. Sie können im Sinne des Urban-Gardenings selbst bestellt und gepflegt werden. Bis Ende des Sommers empfängt der Dachgarten an Sonnen- und Sommertagen seine Gäste von 11 bis 23 Uhr. Und das, so ist es geplant, für die kommenden drei Sommer. Sonnenbrille nicht vergessen!

 

Mehr Aktuelles aus München

Top