Eindrücke von der Münchner Radlnacht

Junge Leute auf dem Fahrrad, Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel
Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel

16.000 Radlfans bei der Radlnacht

(8.7.2018) Samstagabend gehörte die Straße den Radlern: Auf der Radlnacht – präsentiert von der Stadt München und M-net – ging es auf einer gemütlichen Tour durch die Innenstadt. Nach Angaben der Veranstalter radelten 16.000 durch die autofreien Straßen. Fotos...

Bilder und Stimmen von der Radlnacht

Tolle Stimmung bei der Radlnacht

Junge Leute auf dem Fahrrad, Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel
Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel

"Fahren Sie gemütlich und genießen Sie die Radlnacht durch die Stadt", appellierte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter kurz bevor er den Startschuß zur Tour gab. Tolle Stimmung herrschte dabei am Königsplatz - und überhaupt in der Innenstadt. Wir haben uns bei den Radlbegeisterten umgehört und Fotos geknipst.

So war beispielsweise Entwicklungsingenieurin Sina (33, Foto links) begeistert: "Ich liebe die Sommernächte mit dem Radl - das ist ein schönes Gefühl. Ich verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden." Auch für Stefan (Foto) ist es ein klasse Event: "Ich bin bereits das zweite Mal bei der Radlnacht dabei - und ich kann das Event nur sehr empfehlen!"

Lehrerin Katie (31) findet das Gemeinschaftsgefühl bei der Radlnacht toll: "Es ist einfach super, mit so vielen unterschiedlichen Leuten durch die Stadt zu radeln."

16 Kilometer lange Route - so verlief die Strecke

Tolle Stimmung bei Radlnacht , Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel
Foto: muenchen.de/ Daniel Vauel

Die 16 Kilometer lange Route führte vom Königsplatz zunächst über Brienner- und Nymphenburger Straße bis zur Hackerbrücke und von dort bis zur Theresienwiese. Durch die Implerstraße ging es Richtung Isar, vorbei am Flaucher und über die Tierparkbrücke zum Candidplatz, bis die vielen Radler sich wieder Richtung Norden bewegten und von der Prinzregentenstraße aus durch das Highlight, den Altstadtringtunnel, und über den Karolinenplatz zurück zum Ausgangspunkt fuhren. Dort waren alle Teilnehmer eingeladen, den Abend in schöner Atmosphäre ausklingen zu lassen. Als Highlight gab es dort noch Kurzfilme vom KLAK-Fahrradkino - und zwar betrieben durch die Kraft von zehn Fahrrädern, auf denen die Zuschauer abwechselnd strampelten.

Siegerehrung der Kampagne "Stadtradeln"

Auch vor dem Startschuss war auf dem Königsplatz schon einiges geboten: Ab 17 Uhr sorgten die Bands „Endlich rudern“, die zur „Münchner Band des Jahres“ ausgezeichnet wurde, und „Paul“ auf dem Königsplatz für gute Stimmung. Außerdem endeten die Kampagnen "Stadtradeln" und "Münchner Schulradeln" mit einer feierlichen Siegerehrung. Drei Wochen lang haben rund 5.200 Münchner – das sind so viele wie nie zuvor - versucht, so viele Radlkilometer wie möglich zu sammeln.

Insgesamt wurden dabei beeindruckende 1.094.817 km Kilometer im Zuge der Aktion des Klima-Bündnis e.V. zurückgelegt und damit 155.464 kg CO2 vermieden. Das ist in der elfjährigen Geschichte ein Rekordergebnis für München und ein klares Plus für Münchens Luft, Verkehr und Lebensqualität! Die Stadt landet damit derzeit im bundesweiten Ranking auf Platz fünf und kann so ihre Position in den Top fünf verteidigen. Die bundesweite Aktion läuft noch bis September.

Mehr Aktuelles aus München

Top