SWM und MVG nehmen 250. E-Ladesäule in Betrieb

Elektroladesäule in München, Foto: SWM / Steffen Leiprecht
Foto: SWM / Steffen Leiprecht

Ein Schritt auf dem Weg zum nächsten Ziel

(12.9.2018) Glückwunsch zum „Jubiläum“! In der Hopfenstraße haben SWM und MVG ihre 250. Elektroladesäule in Betrieb genommen. Doch das ist nur ein Zwischenschritt, denn diese Zahl wird in den nächsten Monaten noch beträchtlich wachsen.

Sechsmal mehr Power als eine Steckdose

E-Ladestation an der Blumenstraße, Foto: SWM
Foto: SWM

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge schreitet voran: Mittlerweile gibt es in München bereits 250 Ladesäulen, an denen die Fahrer „frischen Saft zapfen“ können. Die 250. Säule wurde nun in der Hopfenstraße nahe des Hauptbahnhofs in Betrieb genommen. Aber das ist nur ein Etappenziel, bis Ende 2019 sollen bereits 550 dieser Ladesäulen betriebsbereit sein.

Denn klar ist: Je besser die Infrastruktur in diesem Bereich ausgebaut ist, desto größer der Anreiz für Autofahrer, auf E-Autos umzusteigen. Die Ladesäulen der SWM sind dabei mit jeweils zwei Aufladepunkten ausgestattet, sodass immer zwei Autos gleichzeitig „volltanken“ können. Die Säulen laufen mit einer Leistung von bis zu 22 kW, was ungefähr dem sechsfachen einer normalen Haushaltssteckdose entspricht - und werden übrigens zu 100 Prozent mit M-Ökostrom betrieben.

Mehr Aktuelles aus München

Top