Corona-Bürgertelefon 089-233-44740 | www.muenchen.de/corona

Das Soul Kitchen bringt das moderne Italien ins Glockenbachviertel

Restaurant Soul Kitchen, Foto: Soul Kitchen
Foto: Soul Kitchen

Neueröffnung in der Fraunhoferstraße

(7.11.2018) Traditionelle neapolitanische Steinofenpizza, Holzmöbel, Betonwände und das Ganze mitten im Glockenbachviertel – mit dem Soul Kitchen hat München einen hippen Neuzugang in der Gastro gewonnen. Das erwartet Euch…

Pizza Napoletana mit ungewöhnlichem Belag

Restaurant Soul Kitchen, Foto: Soul Kitchen
Foto: Soul Kitchen

Der Pizzabäcker im Soul Kitchen ist ein neapolitanisches Original – ebenso wie seine Pizzen, die er nach traditioneller Art zubereitet und mit klassischen, hochwertigen und frischen Zutaten belegt. Aber auch Außergewöhnliches aus Süditalien und der ganzen Welt landet auf dem Teig – Babyspinat trifft etwa auf luftgetrockneten Bresaola und Zitronenscheiben, Rote Beete auf Feta, Minze und Chili-Honig-Sauce. Ist Euch etwas zu gewagt? Dann ist zum Beispiel die "Marinara" (San Marzano Tomaten, Oregano, Knoblauch, Olivenöl) eine gute Wahl für Euch.

Das Besondere bei der Pizza Napoletana: Die Ruhezeit des Teigs beträgt 72 Stunden, das macht ihn so köstlich luftig und leicht bekömmlich. Und für die knackige Kruste sorgt der 480 Grad heiße Ofen.

Bella Italia trifft Hipster-Ambiente

Restaurant Soul Kitchen, Foto: Soul Kitchen
Foto: Soul Kitchen

Wie die Profis ihre Pizzen zubereiten, seht Ihr durch den offenen Blick auf den Ofen. Dazu gibt’s viel rohes Holz, Betonwände und royal-blaue Polstermöbel – in Sachen Interieur kommt also noch eine Spur Berliner Hipster-Trend obendrauf.

„In 90 Sec to Napoli with Soul“ steht auf einem Schild im Lokal - dass die Pizzen Namen haben wie "Good Fellas" oder "Signora Mortadella" scheint daher nur konsequent. Ach ja, und wer die volle Ladung italienischer Genusskultur erleben möchte, sollte auch eine der Vor- oder Nachspeisen-Kreationen bestellen – von den Arancini Balls bis zum Lemon Tiramisu.

Wenn es Euch also reicht von Tiefkühlpizza oder fettigen Varianten in Fast-Food-Stores, seid Ihr hier richtig. Better-Burger war gestern, Better-Pizza ist heute - das ist das Konzept von Gastronom Andrea Paladino.

 

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top