McGraw-Graben: Feuer in Reisebus gelöscht, Sperrung aufgehoben

Feuerwehr löscht Brand in Reisebus, Foto: Berufsfeuerwehr München
Foto: Berufsfeuerwehr München

Sperrung an der Brandstelle besteht nicht mehr

(7.12.2018) Der dichte Rauch war in Giesing schon von weitem zu sehen: Am Vormittag brannte ein Reisebus am McGraw-Graben komplett aus. Die 36 Insassen blieben dabei unverletzt - das hatten sie unter anderem einem glücklichen Zufall zu verdanken. Die lange Sperrung an der Brandstelle wurde am Abend aufgehoben.

Die Sperrung am McGraw-Graben hatte bis kurz nach 19 Uhr Bestand, da die Bergungsarbeiten noch anhielten - auch an der Auffahrt zur Autobahn kam es zu Behinderungen.

Ein Statiker der Lokalbaukommission musste die Beschädigungen an der Brücke  am Nachmittag überprüfen - er erklärte sie nach seinen Untersuchungen für befahrbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

Busbrand mit glimpflichen Ausgang

Feuerwehr löscht Brand in Reisebus, Foto: Berufsfeuerwehr München
Foto: Berufsfeuerwehr München

Glück im Unglück: Als der Rauch aus dem Bus aufstieg erkannte ein zufällig vorbeifahrendes Kommunikationsfahrzeug der Feuerwehr die gefährliche Situation und brachte in Zusammenarbeit mit einer Polizeistreife die Personen in Sicherheit. Mehrere Atemschutztrupps konnten das Feuer schließlich unter Kontrolle bringen. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Tweets von Feuerwehr und Polizei

Mehr Aktuelles aus München

Top