Neue Sportarena im Olympiapark heißt "SAP Garden"

Visualisierung der neuen Sportarena im Olympiapark, Foto: 3XN Architects & MIR
Foto: 3XN Architects & MIR

Über 10.000 Namens-Vorschläge sind eingegangen

(20.3.2019) Lange wurde spekuliert, über 10.000 Vorschläge sind eingegangen, jetzt steht der Name fest: Die neue Sportarena im Olympiapark für den EHC Red Bull und die Basketballer des FC Bayern wird „SAP Garden“ heißen. Das Abstimmungsergebnis fiel denkbar knapp aus.

Sportstätte soll für Saison 2021/2022 fertig sein

Visualisierung der neuen Sportarena im Olympiapark, Foto: 3XN Architects & MIR
Foto: 3XN Architects & MIR

Die neue Multifunktionsarena hört auf den Namen SAP Garden. Das teilte der Software-Konzern, der Namenssponsor der Spielstätte ist, heute mit. Vorausgegangen war eine Kampagne, in der mehr als 10.700 Vorschläge eingereicht wurden.

In einer öffentlichen Abstimmungsphase setzte sich der Gewinnervorschlag mit 45,3 Prozent der Stimmen vor SAP Park (44,8) und SAP Live (9,9) durch. „Wir sind sehr zufrieden mit der Benennung der neuen Sportarena, die wir als digitales Erlebnis gestalten möchten“, sagte SAP-Vorstand Christian Klein.

Der SAP Garden soll von der Saison 2021/22 an die neue Spielstätte für die Basketballer des FC Bayern München und die Eishockey-Profis des EHC Red Bull München werden. Bis zu 11.500 Zuschauer werden in der rund 100 Millionen Euro teuren Halle Platz finden. Der österreichische Getränkekonzern Red Bull baut und finanziert die Arena. Die Grundsteinlegung ist für diesen Winter geplant.

(dpa/muenchen.de)

Mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top