Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona

Jahresbilanz 2018: Tourismus in München wächst weiter

Der Odeonsplatz mit Feldherrnhalle und Theatinerkirche

Zahl der Ankünfte und Übernachtungen deutlich gestiegen

(4.3.2019) Der Tourismus in München befindet sich weiter im Aufwärtstrend: Die Anzahl der Ankünfte und Übernachtungen ist 2018 deutlich gestiegen. Die Touristengruppe, die im vergangenen Jahr den zweiten Platz belegte, hat eine ziemlich weite Anreise.

Magnet für Gäste aus aller Welt

Der Münchner Tourismus ist im vergangenen Jahr deutlich gewachsen: 8,3 Millionen Ankünfte wurden von Januar bis Dezember 2018 verzeichnet, das ist ein Plus von 6,5 Prozent im Vergleich zum Jahr 2017. Die Übernachtungen stiegen um 9,3 Prozent auf 17,1 Millionen. Der Inlandsmarkt zeigte mit 8,8 Millionen (Plus 10 Prozent) eine besonders starke Aufwärtsdynamik, bei ausländischen Gästen wurden 8,4 Millionen (Plus 8,7 Prozent) Übernachtungen verzeichnet.

„München ist ein Magnet für Gäste aus aller Welt. Aber München hat nicht nur international große Strahlkraft. Mit unseren Kampagnen ‚Kulturherbst‘ und ‚Licht‘ ist es uns gelungen, Münchens Image zu erweitern und den Inlandsmarkt zu begeistern“, so Geraldine Knudson, Leiterin von München Tourismus. „Im Rahmen dieser Kampagnen schaffen wir gemeinsam mit unseren Partnern zusätzliche Reiseanlässe, die den Fokus erfolgreich auf die Kultur, die Kreativität und die Innovationskraft unserer Stadt lenken.“

US-Amerikaner sind größte ausländische Besuchergruppe

Und der neue Referent für Arbeit und Wirtschaft Clemens Baumgärtner ergänzt: „Der Bereich Tourismus ist ein wichtiger Faktor am Wirtschaftsstandort München. Die Zuwächse bei Gästezahlen und Übernachtungen verdanken sich nicht zuletzt dem Engagement von Geraldine Knudson und ihrem gesamten Team. In Zusammenarbeit mit der Tourismuswirtschaft wird die Stadt in all ihren Facetten als hochwertiges Reiseziel für die Gäste präsentiert.“

Die meisten Gäste, die im vergangenen Jahr München besuchten, kamen natürlich aus Deutschland (8.755.153 Übernachtungen). Die mit Abstand größte ausländische Gruppe sind die US-Amerikaner (1.161.340 Übernachtungen), die also eine ziemlich weite Anreise auf sich nahmen, um die bayerische Landeshauptstadt zu besuchen. Auf Platz 3 folgen dann die Briten mit 588.190 Übernachtungen und auf Platz 4 die Italiener (584.134 Übernachtungen).

Top Ten der Märkte (Januar mit Dezember 2018)

1. Deutschland 8.755.153 Übernachtungen
2. USA 1.161.340 Übernachtungen
3. Großbritannien 588.190 Übernachtungen
4. Italien 584.134 Übernachtungen
5. Arabische Golfstaaten560.328 Übernachtungen
6. Schweiz 456.196 Übernachtungen
7. Österreich 439.440 Übernachtungen
8. China 431.937 Übernachtungen
9. Russland 379.482 Übernachtungen
10. Spanien 348.388 Übernachtungen

Mehr zum Thema und mehr Aktuelles aus München

X

CORONAVIRUS: DIE AUSWIRKUNGEN AUF MÜNCHEN

Alle Infos
Top