Riesenflohmarkt Theresienwiese: Wann darf ich meinen Stand aufbauen?

Riesenflohmarkt 2018, Foto: muenchen.de / Mónica Garduño / 2018
Foto: muenchen.de / Mónica Garduño / 2018

Wie Ihr Euch die besten Plätze sichern könnt

(23.4.2019) Startklar für den Riesenflohmarkt? Wenn Ihr am 27.4. bei Bayerns größtem Flohmarkt auf der Theresienwiese verkaufen wollt, verraten wir Euch, wie Ihr an einen guten Verkaufsplatz kommt. Seit Dienstag dürft Ihr Standplätze markieren, aber ab wann ist der Aufbau erlaubt? Alle Infos für Verkäufer im Überblick - und wann Ihr einkaufen könnt...

Die wichtigsten Infos zum Reservieren

Münchner markieren ihren Stand beim großen Flohmarkt zum Frühlingsfest, Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann (2016)
Foto: muenchen.de/Lukas Fleischmann (2016)

Generell herrscht auf dem Gelände des Riesenflohmarkts freie Platzwahl - es gilt das Prinzip "first come, first serve". Dazu gehört auch, dass individuelle Reservierungen eines Standplatzes seit heute, 23.4. geduldet werden, wenn keine Sachbeschädigungen z.B. durch (Sprüh-)farbe oder Nägel entstehen. Tipp: Markiert Eure gewünschten Standplätze am besten mit Kreide auf dem Boden.

Der Aufbau ist bereits am Freitag ab 14 Uhr möglich - der Verkauf ist nicht erlaubt, der startet erst am Samstag um 7 Uhr morgens! Wer den Aufbau am Freitag nicht schafft, kann am Samstag evtl. auch noch einen guten Platz ergattern, sollte aber sehr früh da sein, denn der Riesenflohmarkt lockt jährlich rund 2.000 Verkäufer an.

Ganz wichtig: Wenn Ihr Eure reservierten Plätze nicht bis Samstag, 6 Uhr, eingenommen habt, sind sie futsch und dürfen von anderen Verkäufern in Beschlag genommen werden.

Einige Standplätze konnten im Vorfeld bis zum 21.3.2019 reserviert werden. Solltet Ihr einen ergattert haben, dann entnehmt Ihr die Lage Eures Standes dem Reservierungsplan des Bayerischen Roten Kreuz. Hierzu wendet Ihr euch an das Veranstaltungsbüro.

Details in den Teilnahmebedingungen (PDF)

Was sollte ich als Verkäufer sonst noch wissen?

Für Verkäufer fallen Standgebühren an. Diese sind vormittags direkt am Verkaufsstand zu entrichten. Die Reservierungen sind kostenlos. Die Tarife im Überblick (PDF) 

Bitte beachtet, dass es vor Ort nicht möglich ist, Tapeziertische o.ä. auszuleihen. Bringt also alles selbst mit, praktisch ist auch ein Rollbrett oder Einkaufsroller zum Transport der Waren. Denn das Verkaufsgelände darf nicht mit dem Auto befahren werden und Ihr könnt auch nicht aus dem Auto heraus verkaufen. 

Der Riesenflohmarkt geht offiziell bis 16 Uhr. Danach ist allerdings Eile geboten. Bis 16:30 Uhr müssen Eure Stände vollständig abgebaut und angefallener Müll beseitigt werden. Bitte nehmt nicht verkaufte Artikel wieder mit nach Hause.

Gewerbsmäßige Händler sind nicht zugelassen. Auf dem Flohmarkt dürfen alle Waren angeboten werden, die in einem Haushalt üblich sind oder sich im Laufe der Zeit angesammelt haben.

Ihr habt noch Spezialfragen? Eine Liste was nicht verkauft werden darf und alle weiteren Infos in den FAQ

Und zu guter Letzt noch der Hinweis: Der Eintritt ist für Besucher natürlich frei.

Mehr Aktuelles aus München

Top